Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Deiche

Deiche

Zerstörerisches Wurzelwerk

Alte Weide am Lippedeich muss weichen

Der Lippeverband lässt am Dienstag (21. Februar) eine gut gewachsene Weide am Lippedeich in Höhe des Atlantis-Bades fällen. Das Wurzelwerk droht, den Deich zu durchbohren. Von Claudia Engel

Die Baustelle zum Neubau der Hochwasserschutzdeiche im Raum Haltern und Marl wird Montag (4. Juli) eingerichtet. Wir beantworten alle wichtigen Fragen zum Großprojekt. Von Elisabeth Schrief

Lippeverband appelliert

Hundekot gehört nicht auf den Deich

Der Lippeverband appelliert an Hundebesitzer, bei Spaziergängen auf dem Lippedeichweg nur die freigegeben Wege zu nutzen und darauf zu achten, dass ihre Vierbeiner ihr "Geschäft" nicht im Bereich der

Wasserbaumeister Michael Petruck kümmert sich darum, dass in Lünen alles fließt. Der Chef des Bauhofs des Lippeverbandes hat uns zum Weltwassertag erzählt, wie vielfältig sein Beruf ist. Denn Petruck Von Magdalene Quiring-Lategahn

Bürger machen Ärger Luft

Müll ist "Dauerbrenner" in Dorsten

Die Besentage sind gerade vorbei, aber bei Ursula Becker im Lippetal liegt immer noch alles voller Müll. Verärgert kam die Anwohnerin in die Redaktion. „An der Treppe am Deich und am Parkplatz unten liegt Von Jennifer Riediger

Hochwasser-Ampel zeigt Gelb

So viel Regen wie seit 1945 nicht mehr

In den vergangenen 70 Jahren hat es im November an der Lippe und Emscher noch nie so viel geregnet wie in diesem Jahr. Allein an der Lippe zwischen Hamm und Wesel waren es 77 Prozent Niederschlagsmenge mehr als sonst. Von Holger Steffe

Bagger, Schlaglöcher und Baustellenzäune in Schönau gehören bald der Vergangenheit an. Die Emschergenossenschaft ist mit ihren Umbauarbeiten an der Emscher so gut wie fertig. Von Jana Leygraf

Schiffe bringen Material

Lippeverband stellte Deichplanung vor

Im Herbst beginnen die Bauarbeiten für die neuen fünf Kilometer langen und bis zu 14 Meter hohen Lippedeiche. Die größte Sorge der Lippramsdorfer, sie könnten durch massiven LKW-Verkehr bedrängt werden, ist genommen. Von Elisabeth Schrief

Es ist ein Stadtpark auf Zeit, das Feld zwischen Lippe und Kanal. Dort, wo sonst Mais wächst, blühen jetzt Blumen und Kultur. Von Sandra Heick

So sicher wie zurzeit ist es selten auf den Gewässern in und um Werne herum: Seit Mittwochabend campieren 300 Mitglieder der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) hier. Die Wasserretter üben bis Von Sylvia vom Hofe

Erst in der zweiten Jahreshälfte und nicht, wie angekündigt, im Frühjahr beginnt der Deichbau zwischen Lippramsdorfer Straße und Oelder Weg. Diese Zeitverschiebung begründet der Lippeverband mit einem Von Elisabeth Schrief