Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Den Rat besser beraten

Die Diskussion um die Erziehunsberatungsstelle und die schnelle 10 000-Euro-Zusage zeigt, wie wichtig politisches Handeln im Stadtbezirk ist.

von Von Peter Bandermann

, 09.11.2007

Deutlich wird damit auch, dass die Bezirksvertreter innerhalb von 72 Stunden das auszugleichen versuchen, was übergeordnete Parlamente mit ihrer Sparpolitik im Familienressort anrichten. Vieles in der Kinder- und Jugendpolitik läuft gut. Aber es reicht noch nicht. Die Bezirksvertreter, die den Druck von der Basis als erste spüren, müssen ihre Ratsmitglieder besser beraten.