Denkmal

Denkmal

Fachwerkhaus am Roggenmarkt

Denkmal in Werne erstrahlt in neuem Glanz

Ein Gebäude, das seit Jahren mitten in Werne vor sich hin gammelt, aber unter Denkmalschutz steht. Und das bereits eine gescheiterte Sanierung hinter sich hat. Nichts, was Familie Schumpich hätte abschrecken können. Von Helga Felgenträger

Die Witterung hat dem Reiterbrunnen auf dem Marktplatz in der Castroper Altstadt ziemlich zu schaffen gemacht. Damit sich das ändert, haben Castrop-Rauxeler in den vergangenen Monaten fleißig gespendet. Von Mario Bartlewski

Vor drei Jahren ist er verschwunden: Der Bronzekopf der Statue des Freiherrn vom Stein am Schloss Cappenberg. Letztes Jahr erklärte der Heimatverein Cappenberg, er wolle sich um einen Ersatzkopf kümmern.

Stolze 75 Jahre lang saß der mächtige Steinadler scheinbar unangreifbar auf der Steinstele des Henrichenburger Friedhofs – bis Pfingststurm Ela ihn Anfang Juni 2014 vom Sockel holte. Zwei Jahre nach seinem Von Michael Fritsch

Ruhrpott: Industrie, Handwerk und Technik prägen die Geschichte Dortmunds. Dort, wo einst geschuftet wurde, stehen heute Denkmäler, die von vergangenen Zeiten erzählen. Am Tag des offenen Denkmals (Sonntag, Von Corinna Schultz

Auf der messing-farbenen Metalltafel, die auf dem großen Granitfindling befestigt ist, steht zu lesen: "5 Mooreichen, gestiftet zur Erinnerung an 70 Jahre Frieden, gepflanzt am 5. April 2014 vom Allgemeinen Von Georg Beining

Kulturausschuss hat entschieden

Fachwerkhaus steht unter Denkmalschutz

Ein Wohnhaus mehr steht nun auf der Liste der denkmalgeschützten Gebäude der Stadt Haltern am See. Der Kulturausschuss hat am Dienstag, 3. März, über den Antrag eines Eigentümer eines Hauses am Richthof Von Silvia Wiethoff