Der Mensch hinter Marilyn Monroe

100 Fotos der Kult-Blondine

Sie war eine der meistfotografierten Frauen der Welt. Doch nur wenige Fotografen haben Marilyn Monroe abseits des blonden Klischees festgehalten, das sie verkörperte. Mit der Ausstellung „Marilyn Monroe“ präsentiert die Ludwiggalerie Schloss Oberhausen jetzt rund 100 Fotografien, die die Ikone in all ihren Facetten zeigen – von Marilyn bis Norma Jeane Baker.

OBERHAUSEN

von Von Elisabeth Thobe

, 22.09.2012, 06:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bert Stern fotografierte Marilyn Monroe 1962 kurz vor ihrem Tod.

Bert Stern fotografierte Marilyn Monroe 1962 kurz vor ihrem Tod.

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen: „Marilyn Monroe“, Konrad-Adenauer-Allee 46, bis 13.1.2013, Di-So 11-18 Uhr.

Sie zeigen Eindrücke abseits des kleinen Blondchens. Gleichzeitig entstanden unter Greens Händen beeindruckende Serien wie die „Schwarze Sitzung“, die Monroe als die charakterstarke Schauspielerin zeigt, die sie immer sein wollte. Schwerpunkt der Ausstellung sind jedoch die Aufnahmen von Bert Stern, die als „The Last Sitting“ bekannt wurden. Klar, fast grafisch wirken seine Modebilder. Sie zeigen die Ikone vor weißem Hintergrund, greifen jedes Detail ihrer Mimik und jede Kurve ihres Körpers auf. Besonders beeindruckt „Marylin im Ballkleid, denkend“, aus dem jede Verruchtheit zu weichen scheint und das Abbild einer starken Frau zurücklässt.

Neben den Modeaufnahmen will Stern Marilyn „pur“ festhalten. Zum ersten Mal seit Tom Kelleys Pin-Up Fotos zieht sich die Schauspielerin wieder für eine Kamera aus. Die Ausstellung greift die Spannung auf, leitet den Besucher von Bild zu Bild, auf denen sich Marilyn nach und nach entblößt. Die Bilder zeigen jeweils nur ein Gesicht einer vielschichtigen Person, mit oder ohne Glamour, die Diva oder das verspielte Mädchen. Viele Gesichter Der Höhepunkt der Ausstellung ist gleichzeitig das letzte Bild der Reihe, das von Sterns Assistenten Leif-Eric Nygard geschossen wurde. Entspannt liegt Marilyn auf dem Bett, den nackten Körper ausgestreckt, die Augen geschlossen. Für einen Augenblick zeigt sich der Mensch hinter den vielen Gesichtern der Marilyn Monroe.

Ludwiggalerie Schloss Oberhausen: „Marilyn Monroe“, Konrad-Adenauer-Allee 46, bis 13.1.2013, Di-So 11-18 Uhr.