Der Metzger

Thomas Raab

Der Metzger ermittelt wieder: In seinem siebten Fall muss sich der Möbelrestaurator Willibald Adrian Metzger mit der Literaturbranche auseinandersetzen - und zudem in die blutigen Untiefen der Fleischindustrie eintauchen.

31.07.2016, 11:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Grund: Heinz Woplatek, selbst gekrönter Wurst-König der Stadt, wird ermordet aufgefunden. Rücksichtslos hat er sich nach oben gearbeitet, aus seiner kleinen Fleischerei hat er ein dominierendes Wurstwaren-Imperium und sich selbst damit auch viele Feinde gemacht.

Unliebsamer Sohn

Die einzige "Niederlage" seines Lebens ist sein Sohn Hansi. Als völlig aus der Art geschlagen betrachtet Heinz Woplatek seinen Sprössling. Denn dieser kann mit Würstchen, Braten und Schnitzel wenig anfangen: Er will Schriftsteller werden...

Herrlich bissig, längst nicht immer politisch korrekt und sprachlich durchaus erfrischend: Autor Thomas Raab legt mit dem siebten Band der "Metzger"-Reihe einen skurrilen Kriminalroman vor. Gute Unterhaltung mit hohem Schmunzelfaktor.

 

Thomas Raab: Der Metzger, 336 S., Droemer, 19,99 Euro, ISBN 978-3-426-28136-9.