Der Nachwuchs jubelt

02.06.2019 / Lesedauer: 2 min

Von Matthias Henkel

Was den Profis in dieser Saison verwehrt blieb, hat der Nachwuchs geschafft: Die A-Junioren-Fußballer von Borussia Dortmund sind Deutscher Meister! Im Finale, das am Sonntag in Großaspach in Baden-Württemberg ausgetragen wurde, setzten sich die schwarzgelben Talente gegen den VfB Stuttgart mit 5:3 (1:3) durch.

Dabei hatte es zwischenzeitlich gar nicht gut für die Dortmunder ausgesehen. Zur Pause lag der BVB schon mit 1:3 zurück. Der einzige Treffer für die Dortmunder im ersten Durchgang war ein Eigentor (9. Minute). Eigentlich deutete kaum etwas darauf hin, dass das Spiel noch einmal eine Wendung nehmen könnte. Doch nach dem Seitenwechsel drehten die Dortmunder richtig auf. Immanuel Pherai stellte zunächst den Anschluss her (57.). Dann hatte der erst zur zweiten Hälfte eingewechselte Paul-Philipp Besong seinen großen Auftritt. Er schoss zwei Tore (77. und 80.). Das Spiel war gedreht – 4:3! Und dann machte Enrique Pena-Zauner in der Nachspielzeit alles klar (90.+4). Danach feierten die BVB-Talente ausgelassen den Titel.

Und wer weiß? Vielleicht machen es die Dortmunder Profis dem Nachwuchs im nächsten Jahr nach.