Detektivin Lila ermittelt zum fünften Mal in Bochum

Neuer Krimi

Weniger sozial, dafür lustiger – so soll der neue Lokal-Krimi von Lucie Flebbe sein. Wieder lässt die Autorin die Detektivin Lila in Bochum ermitteln. Diesmal unter lauter Laubenpiepern.

BOCHUM

von Von Sebastian Ritscher

, 02.04.2013, 16:07 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Krimiautorin Lucie Flebbe stellt in der Bochumer Kleingartenanlage Friedlicher Nachbar ihren neuen Roman "Das fünfte Foto" vor.

Die Krimiautorin Lucie Flebbe stellt in der Bochumer Kleingartenanlage Friedlicher Nachbar ihren neuen Roman "Das fünfte Foto" vor.

Eine öffentliche Lesung will der Verein Friedlicher Nachbar, Gerther Straße, am Mittwoch, 1. Mai, gegen Mittag veranstalten. Die genaue Uhrzeit steht noch nicht fest. Infos gibt es unter Tel. (0234) 86 38 14. Lucie Flebbe: Das fünfte Foto, Grafit Verlag, 9,99 Euro, ISBN 978-3-89425-417-9

Vorbild der Gartenanlage im Roman war – der Name lässt es erahnen – der Kleingartenverein „Friedlicher Nachbar“. „Ich habe mir mehrere Anlagen angeschaut, aber hier passte alles“, so Flebbe. Das benachbarte Kulturmagazin zeige den Kulturwandel, den die Region vollzieht, und mit dem benachbarten alten Zechengelände und der Bahntrasse am Garten sei die Anlage „mittendrin im Ruhrgebiet“. Außerdem hat sie im Kleingartenverein Hilfe gefunden. Vereinsvorsitzender Peter Junge hat die Autorin mit Information über die Anlage und Gerthe versorgt. Flebbe hat auch selbst recherchiert. „Für das Buch war ich etwa fünf Mal in Bochum.“ Während andere Familien am Wochenende in den Zoo fahren, geht es für Lucie Flebbe, ihren Gatten und die fünf Kinder nach Bochum. „Zuletzt waren wir im Bergbaumuseum, denn auch das Gerther Grubenunglück spielt im Buch eine Rolle.“ Peter Junge ist nach anfänglicher Skepsis mit dem Werk zufrieden. „Zuerst habe ich das Buch kritisch gelesen, bis ich mich daran gewöhnt habe, dass ich quer durch die Zeilen laufe. Dann hat es Spaß gemacht. Es ist süß, amüsant und gut zu lesen.“

„Das fünfte Foto“ ist erschienen, das nächste Buch ist in Arbeit. Ob das dann wieder ernster wird und wo die Handlung spielt, wollte Flebbe noch nicht verraten: „Wenn ich die Geschichte schreibe, kann es sein, dass sich noch vieles ändert und alles umgeschrieben wird.“ Fest steht aber, dass Flebbe und Lila wieder eine neue Ecke Bochums erkunden werden.

Eine öffentliche Lesung will der Verein Friedlicher Nachbar, Gerther Straße, am Mittwoch, 1. Mai, gegen Mittag veranstalten. Die genaue Uhrzeit steht noch nicht fest. Infos gibt es unter Tel. (0234) 86 38 14. Lucie Flebbe: Das fünfte Foto, Grafit Verlag, 9,99 Euro, ISBN 978-3-89425-417-9