Deutsche Glasfaser

Deutsche Glasfaser

Was tun im Notfall? Der Halterner Dirk Klaus konnte über seinen Festnetz-Glasfaseranschluss den Bereitschaftsdienst der Ärzte nicht erreichen. Inzwischen soll der Fehler aber behoben sein. Von Jürgen Wolter

Die Planungsphase für den Ausbau des Glasfasernetzes in Deuten ist beendet. Während die Hausbegehungen seit einiger Zeit laufen, stehen nun die Maschinen in den Startlöchern. Von Stefan Diebäcker

Schnelles Internet, das war für viele Menschen in Lembeck, Rhade und Östrich ein Wunschtraum. Nun könnte er Realität werden. Von Stefan Diebäcker

23 Prozent haben unterschrieben

Gahlener kämpfen um die Glasfaser

Bis zum 15. Mai bleibt den Gahlenern Zeit, sich für einen Anschluss an das Glasfasernetz zu entscheiden. Die Internetseite der „Deutschen Glasfaser“ weist jedoch aus, dass erst 23 Prozent der anschließbaren Von Helmut Scheffler

Einstimmig hat die Politik einen Kooperationsvertrag abgelehnt, den die Deutsche Glasfaser für Ascheberg vorgelegt hatte. Bau- und Wirtschaftsförderungsausschuss sahen sich durch das Papier übervorteilt

Auch in Bricht ist ein Anschluss an die Glasfaser und das schnelle Internet möglich. Wie Bürgermeister Mike Rexforth mitteilt, konnte ein mögliches Erweiterungsgebiet mit dem Unternehmen „Deutsche Glasfaser“ Von Berthold Fehmer

„Glasfasermeister“, so hatten Kritiker Bürgermeister Mike Rexforth wegen seines Engagements spöttisch betitelt. „Glasfasermeister? Bin ich jetzt“, sagt der einen Tag, nachdem das Unternehmen Deutsche Von Berthold Fehmer

"Wir gehen in die Verlängerung." Das hat das Unternehmen "Deutsche Glasfaser" bekannt gegeben, das in Schermbeck Glasfaser in die Häuser des Ortskerns verlegen will, wenn 40 Prozent der Haushalte entsprechende Von Berthold Fehmer

"40 Prozent haben wir nicht. So viel kann ich schon mal sagen." Einen genauen Prozentsatz, wie viele Schermbecker aus dem Ortskern Verträge mit der Firma „Deutsche Glasfaser“ in der Nachfragebündelung Von Berthold Fehmer

Bekommt der Schermbecker Ortskern Glasfaser-Anschlüsse ins Haus? Eine Antwort auf diese Frage könnte es am Dienstag geben. Dann wollen sich Gemeinde- und Unternehmensvertreter zusammensetzen, und das Von Berthold Fehmer

Servicepunkt eröffnet

Großes Interesse an Glasfaser

Am Eröffnungstag des Servicepunktes der Firma"Deutsche Glasfaser" (DG) herrschte in der Mittelstraße 47 gegenüber der Volksbank Hochbetrieb. Projektleiter (Betrieb) René Fuchs und die beiden Shopleiterinnen Von Helmut Scheffler

Wenn alles nach Plan läuft, dann gibt es in Schermbeck Mitte des kommenden Jahres einen so schnellen Internetanschluss, von dem die meisten niederrheinisch-westfälischen Kommunen derzeit nur träumen können. Von Helmut Scheffler

Von einem „historischen Schritt“, sprach Bürgermeister Mike Rexforth, als er am Donnerstagmorgen im Rathaus den Vertrag für die künftige Breitbandversorgung Schermbecks per Glasfaser unterschrieb. Von Helmut Scheffler

"Eine historische Chance für Schermbeck": So nennt Bürgermeister Mike Rexforth den Beschluss des Rats, der am Donnerstag in nichtöffentlicher Sitzung einen möglichen Ausbau des Glasfaser-Netzes nach Raesfelder Von Berthold Fehmer

Schnelles Internet mit bis zu 200 Megabit pro Sekunde wird es voraussichtlich ab Anfang März in Raesfeld und Erle geben. „Wir sind knapp bei über 40 Prozent gelandet“, sagte Mirko Tanjsek von der „Deutschen Von Petra Bosse

Knapp an den geforderten 40 Prozent der anschließbaren Haushalte sind Raesfeld (38 Prozent) und Erle (39 Prozent) auch nach der Verlängerung der Nachfragebündelung zum Stichtag 15. August gescheitert.