Deutscher Kinderschutzbund

Deutscher Kinderschutzbund

Sommerfest für den guten Zweck

Lions Club Unna lädt zum Familienfest ein

Vor allem die Jüngsten sollen bei dem Sommerfest am 26. August auf ihre Kosten kommen. Vom Erlös der Veranstaltung auf dem Hof Sümmermann profitiert der Kinderschutzbund. Von Anna Gemünd

Preis für Bernd Krispin

Das ist der Dortmunder des Jahres 2017

Bernd Krispin ist Dortmunder des Jahres 2017. Mit einer Ferienpatenschaft fing vor elf Jahren alles an. Mittlerweile hilft sein Verein Kinderglück benachteiligten Kindern durch viele Projekte. Es war Von Nicole Giese

Weltkindertag am 24. September

Die Altstadt wird wieder zum Spieleparadies

Auch in diesem Jahr gehört anlässlich des Weltkindertages am 24. September (Sonntag) den Kindern von 14 bis 18 Uhr die Altstadt. Hier die wichtigsten Fakten:

Wegen Verbreitung von Kinderpornografie stand ein 55-jähriger Vredener vor Gericht. Er wurde zu einer Freiheitsstrafe verurteilt, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. Von Robert Wojtasik

Das hat sich ein Mann aus Werne wohl anders vorgestellt, als er über das Internet ein Dutzend Videos und zahlreiche Bilder mit Kinderpornographie verbreitet hat: Denn der Empfänger war anders als erwartet

Kinderpornografisches Material verbreitet

Zwölf Monate Freiheitsstrafe für Südlohner

Durch Zufall sei er auf kinderpornografisches Material im Internet gestoßen. Das gab ein 29-jähriger Südlohner bei der Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht in Borken an. Doch bei der Durchsuchung fanden Von Elvira Meisel-Kemper

Bilanz der Adventslichter-Aktion

Überwältigendes Spendenaufkommen: 32.450 Euro

Wie in den vergangenen zwei Jahren knackten die großzügigen Dorstener Spender auch bei der Adventslichter-Aktion 2016 wieder die 30.000-Euro-Marke. Von Anke Klapsing-Reich

Vom 1. bis zum 24. Dezember

Unsere Aktion: Adventslichter lindern Not

Bald flackert das erste Licht der traditionellen „Adventslichteraktion“, zu der wir auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit den lokalen Sozialverbänden aufrufen. Vom 1. bis zum 24. Dezember öffnen sich Von Anke Klapsing-Reich

Das rückläufige Spendenaufkommen bedroht den Kinderschutzbund Dorsten in seiner Existenz. Etwa 10.000 Euro, so Vorsitzende Sieglinde Metschl, braucht der Verein jährlich, um laufende Kosten zu bestreiten. Von Stefan Diebäcker

Wie viel ist uns der Schutz unserer Kinder wert? Diese Frage muss gestellt werden, denn die Spenden, die der Dorstener Kinderschutzbund erhält, sind zurückgegangen. "Die Menschen spenden lieber projektbezogen, Von Claudia Engel

Die Zahl der akuten Kindswohlgefährdungen ist in Dortmund stark gestiegen. Von 101 im Jahr 2013 auf 161 im Jahr 2015. Verantwortlich dafür ist nach Ansicht der Stadt nicht nur ein deutliches Plus von Von Tobias Grossekemper

Diesen Spruch hätte er sich mal lieber verkniffen: Weil er sich auf offener Straße als Polizist ausgegeben hat, muss ein Frührentner (61) aus Bochum tief in die Tasche greifen. Das Amtsgericht verhängte

Großer Auftritt für Känguru Jack: Das Maskottchen der Krankenkasse BIG gab am Freitag um 15 Uhr den Startschuss zum 24-Stundenlauf im Stadion Rote Erde. Wir liefern die ersten Fotos und erklären, wie

Weil er auf der Internetseite der Partei "Die Rechte" zum Vergasen von Asylbewerbern aufgerufen haben soll, ist ein 24-jähriger Bochumer am Freitag zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Zwischenbilanz der "Adventslichter"

Viele Wünsche wurden schon erfüllt

Mit der bisherigen Resonanz auf die "Adventslichter" sind die Aktionsparter zufrieden: Viele Wünsche konnten schon erfüllt werden. Doch noch warten viele Dorstener darauf, dass ihnen geholfen wird. Von Anke Klapsing-Reich

Verein droht die Pleite

Kinderschutzbund ist in arger Not

Der Kinderschutzbund Haltern hat ein Problem. Ein Finanzielles. „Schon jetzt können wir eine Vielzahl unserer Projekte und Ideen nicht mehr umsetzen. Wenn wir nicht bald neue Spendengelder herbeischaffen, Von Daniel Winkelkotte

Weltkindertag in der Altstadt

Viele Flüchtlingskinder waren zu Gast

Man hätte meinen können, es sei verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt - so brummte es in der Fußgängerzone. Schön zu sehen, dass nicht nur Kommerz-, sondern auch Kinderangebote die Altstadt mit wuseligem Von Michael Klein

Viel Programm am 20. September

Ein Tag für alle Kinder

Sie sind echte Stars der Kinder-Rockmusik. "Die laufen derzeit im KiRaKa, dem Kinderradiokanal, rauf und runter", betont David Rikels vom städtischen Jugendamt. Pelemele heißen die Stürmer der Kinder-Charts.

Zwei Mädchen aus Dortmund verfolgen täglich die schlimmen Nachrichten über die Wege der Flüchtlinge von den Brennpunkten der Welt bis zu uns. Sie wollen nicht länger tatenlos zusehen. Von ihrem Taschengeld Von Peter Bandermann

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen gegen die Beschuldigten in der Schrott-Affäre eingestellt. Konsequenzen hat das Verhalten für die darin verwickelten 39 Mitarbeiter des Tiefbauamtes trotzdem. Von Gaby Kolle

Jedes Jahr gibt es in Dortmund und Lünen etwa 80 bis 100 Fälle sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen, die der Polizei bekannt werden. Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen. Das Theaterstück Von Peter Fiedler

Der Ernst des Lebens fängt mit einer Party an: Eltern, die es sich leisten können, bereiten ihren i-Männchen zum Schulanfang am Donnerstag (13. August) ein rauschendes Event. Von den 615 Schulanfängern Von Claudia Engel

Größe: 100 Zentimeter, Gewicht: acht Kilogramm, Name: Friedrich Harkort. Das sind die Eckdaten. Jetzt muss Ottmar Hörl die 125 Kunststoff-Statuen des Industrie-Riesen Friedrich Harkort nur noch produzieren. Von Daniele Giustolisi

Im besten Fall geht es zuhause harmonisch zu. Eltern sind Bezugspersonen und Vertraute für ihre Kinder, und wenn es mal kracht, setzen sich alle an einen Tisch und reden. Doch leider läuft es in vielen

Im besten Fall geht es zuhause harmonisch zu. Eltern sind Bezugspersonen und Vertraute für ihre Kinder, und wenn es mal kracht, setzten sich alle an einen Tisch und reden. Doch leider läuft es in vielen

Im besten Fall geht es zuhause harmonisch zu. Eltern sind Bezugspersonen und Vertraute für ihre Kinder, und wenn es mal kracht, setzten sich alle an einen Tisch und reden. Doch leider läuft es in vielen