DGB will Sozialticket für Witten

WITTEN Ein Sozialticket für die Armen, das ist eine Forderung, die der DGB bis zum Jahresende für Witten durchsetzen will. Denn: Wer mobil sein will und sich mit Hartz IV über Wasser halten muss, für den seien im monatlichen Regelsatz nur 12 Euro für den öffentlichen Personennahverkehr vorgesehen.

von Von Susanne Linka und Bianca Belouanas

, 29.04.2008, 08:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
DGB will Sozialticket für Witten

Die DGB fordert ein Sozialticket für Witten, das sogar über die Stadtgrenzen gülig ist.