Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Die Armen

Die Armen

Im Einsatz für "Tischlein"

Jede Hilfe ist willkommen

Unsere Sommerserie "Eine Stunde mit" hat uns am Freitag zur Initiative "Tischlein deck Dich" geführt. Eine Stunde haben wir den ehrenamtlichen Mitarbeiter bei der Arbeit über die Schulter geschaut und Von Bernd Schlusemann

Gebürtige Stadtlohnerin

Schwester Reintraud verstorben

Die gebürtige Stadtlohnerin Elisabeth Wolters (kl. Foto) ist verstorben. Seit 70 Jahren war die Ordensfrau als Schwester Reintraud in Peru für die Armen tätig. Am 2. Mai verstarb sie nach längerer Krankheit.

Die Tafeln in Nordrhein-Westfalen müssen umdenken: Weil es im vergangenen Jahr ein Plus von einem Drittel an Bedürftigen gab, verhängten die Einrichtungen vielerorts einen Aufnahmestopp. Das war auch

Für die Integration von geflüchteten Menschen in Castrop-Rauxel engagieren sich viele Menschen: Auch Sandra Stegemann und Jürgen Kahl helfen als Mitglieder des Vereins Flüchtlingshilfe. Im großen Interview Von Tobias Weckenbrock

Der karitative Weihnachtsmarkt „Marktplatz der Hilfe“ wird am 26. November zum 13. Mal veranstaltet. Zwischen 10 und 20 Uhr finden sich mehr als 20 Gruppen mit etwa 200 ehrenamtlichen Kräften rund um Von Helmut Scheffler

Einige wenige Deutsche gehören zum ungarischen Ritter-Orden "Vitézi Rend". Einer von ihnen ist der Schwerter Stefan Simon. Nun ist auch seine Tochter in den Orden aufgenommen worden, als Kadettin. Sobald

Als kleines Mädchen“, sagt Ute Pfahlburger, „wurde ich so erzogen: Wenn alte Menschen etwas brauchen, dann hilft man – und dann ist man mit einem Dankeschön auch zufrieden.“ Allerdings ist die 72-Jährige Von Robert Wojtasik

Wenn Agnes Winkelmann anderen eine Freude machen kann, dann ist auch sie glücklich. Winfried Kurrath hat sie für den Ehrenamtspreis vorgeschlagen: „Eine ihrer sympathischen Eigenschaften ist, dass sie Von Robert Wojtasik

Ton-Stiftung-Nottenkämper

Fünf Projekte werden gefördert

Für die Ton-Stiftung-Nottenkämper hat Vorstandsvorsitzender Bruno Ketteler am Mittwochnachmittag Förderbescheide an fünf Schermbecker Vereine und Institutionen überreicht. Von Berthold Fehmer

Nichts geht mehr: Zum ersten Mal in ihrer 13-jährigen Geschichte hat die Dorstener Tafel einen Kunden-Aufnahmestopp für ein halbes Jahr beschlossen. „Trotzdem lassen wir keinen im Regen stehen“, versichert Von Anke Klapsing-Reich

Von 10 auf 210 Quadratmeter. Für die Pfarrcaritas St. Mauritius ist der Umzug ihrer Kleiderkammer vom Pfarrheim an den Ludwig-Becker-Platz ein Quantensprung. Wir haben uns dort umgesehen. Und uns im Video-Interview

Armut in Schermbeck? Ja, es gibt sie, und in den vergangenen Jahren immer mehr. So hat es die Pfarrcaritas der Ludgerusgemeinde registriert. Parallel dazu sei es schwierig, an Spenden für Bedürftige zu Von Helmut Scheffler

12. Marktplatz der Hilfe

Ein Herz für bedürftige Menschen

Zum zwölften "Marktplatz der Hilfe" laden am Samstag (28.11.) von 10 bis 20 Uhr mehr als 20 karitative Gruppen mit rund 200 ehrenamtlichen Kräften zur Ludgeruskirche ein, um auf die Weihnachtszeit einzustimmen Von Helmut Scheffler

Verein droht die Pleite

Kinderschutzbund ist in arger Not

Der Kinderschutzbund Haltern hat ein Problem. Ein Finanzielles. „Schon jetzt können wir eine Vielzahl unserer Projekte und Ideen nicht mehr umsetzen. Wenn wir nicht bald neue Spendengelder herbeischaffen, Von Daniel Winkelkotte

Eine Notunterkunft wird Nordkirchen vorerst nicht bekommen. Das hat die Bezirksregierung gegenüber der Gemeindeverwaltung deutlich gemacht. Trotzdem rollt eine Welle ehrenamtlichen Engagements durch Nordkirchen. Von Tobias Weckenbrock

Bedürftige und Flüchtlinge einkleiden

Schwerter Kleiderkammer braucht schnell Spenden

Viele Bügel sind leer. Der Kellerbasar der Diakonie in Schwerte braucht neue Spenden. Neben den Bedürftigen, die sich hier kostengünstig einkleiden können, benötigen auch die 150 Flüchtlinge in der Halle Von Annette Theobald-Block

Bei der Kana-Suppenküche an der Mallinckrodtstraße verteilen Helfer fast täglich 180 Liter Eintopf an Bedürftige und Obdachlose. Doch jetzt sind zwei von drei Kesseln kaputtgegangen. Neue Kessel kosten 17.000 Euro. Von Ulrike Boehm-Heffels