Die Dame mit dem blauen Koffer

Valérie Perrin

Ein charmantes Debüt hat die französische Autorin Valérie Perrin mit ihrem Roman "Die Dame mit dem blauen Koffer" vorgelegt. Natürlich geht es um eine Liebesgeschichte, eigentlich gleich um drei. Denn nicht nur Hélène, auch Ich-Erzählerin Justine wird ihren Liebsten finden. Und Justines Opa liebte nicht nur seine Ehefrau.

11.07.2017, 08:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die 21-jährige Justine arbeitet als Altenpflegerin in einem Seniorenheim und dort begegnet sie auch der titelgebenden Dame mit dem blauen Koffer, Hélène. Für Hélènes Enkel schreibt Justine die bewegende (Liebes-)Geschichte seiner Oma auf. Sie hatte im Zweiten Weltkrieg ihren geliebten Lucien verloren, und bis sie ihn wieder sieht, gilt es, allerlei Widrigkeiten zu bewältigen.

Lesenswert

Diese Geschichte inspiriert Justine, in ihrer eigenen Familie Nachforschungen anzustellen. Sie erfährt, warum ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen. Das hat wiederum mit der Liebe ihres Opas zu tun. Lesenswert!

Valérie Perrin: Die Dame mit dem blauen Koffer, 341, Knaur, 18 Euro, ISBN 978-3-426-65405-7.