Die Seele der Welt

Acht Weise, Stellvertreter von acht verschiedenen Glaubensrichtungen, treffen in einem tibetischen Kloster aufeinander. Sie alle ereilte ein innerer Ruf, doch nach der Ankunft herrscht Ratlosigkeit.

von Von Stefanie Platthaus

, 30.03.2014, 12:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es dauert, bis sich die Weisen auf das besinnen, weshalb sie dort sein könnten: Die Frage nach dem Glauben der Welt soll geklärt werden.

Die Gespräche gestalten sich friedlich, werden immer spannender und substanzieller. Hier werden die Gemeinsamkeiten der Glaubensrichtungen beleuchtet, die Unterschiede herausgefiltert und philosophische Ansätze unterhaltsam erklärt. Auf schöne Sprache wird bei diesem Buch zwar kein Wert gelegt, der Inhalt ist aber interessant genug, um das Buch auch zu Ende zu lesen. Für Leser, die schon geahnt haben, dass der Glaube oft nur äußerlich verschieden ist, findet sich hier ein kleiner Schatz.

Frédéric Lenoir: Die Seele der Welt, dtv, 14,90 Euro, ISBN 978-3-423-26012-1.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt