Diese Dortmunder sind Vize-Meister im Hip-Hop

Deutsche Meisterschaften

Ihre Bewegungen sind mal weich und grazil, mal abgehackt. Mal schnell, mal langsam. Immer im Takt zur angesagten Musik. Immer synchron. Fünf Dortmunder haben sich zum Vize-Titel bei den Deutschen Meisterschaften im Hip-Hop getanzt. Wir stellen das Quintett "Outlaw" vor - inklusive einer Kostprobe im Video.

DORTMUND

, 10.08.2015, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Deutscher Vizemeister im Hip-Hop-Tanz sind sie schon. Jetzt wollen die fünf Tänzer von Outlaw Weltmeister werden (v.l.): Artur Buch (22), Elly Bechthold (21), Angelika Brack (21), Sophia Mintz (20, vorne) und Valentina Samsonow (20).

Deutscher Vizemeister im Hip-Hop-Tanz sind sie schon. Jetzt wollen die fünf Tänzer von Outlaw Weltmeister werden (v.l.): Artur Buch (22), Elly Bechthold (21), Angelika Brack (21), Sophia Mintz (20, vorne) und Valentina Samsonow (20).

So schnell wie sie über die Bühne wirbeln, so schnell haben es Angelika Brack, Sophia Mintz, Elly Bechthold, Valentina Samsonow und Artur Buch auch in die Riege der besten deutschen Hip-Hop-Tänzer geschafft. Erst seit knapp einem Jahr gibt es ihre Gruppe Outlaw.

Dabei kennen sich die Fünf schon ewig. Vor sechs Jahren haben sie schon einmal zusammen getanzt, das Projekt aber auf Eis gelegt. Jeder machte für sich weiter. Dann fanden sie wieder zusammen – ohne Trainer. „Bei uns kann sich jeder gleich einbringen“, sagt Angelika Brack. „Dadurch werden wir selbstständig.“

Die Tänze denken sie sich selbst aus. Jeder hat Ideen, Schritte im Kopf. Gemeinsam fügen sie sie zu einem Gesamtbild zusammen. Und dann wird geübt, geübt, geübt. Vor dem Spiegel, immer wieder, nur so würde es klappen mit der Synchronität, sagt Sophia Mintz. Mit Erfolg: Zuletzt holten die fünf den Vize-Titel bei den Deutschen Meisterschaften im Hip-Hop. 

Bald geht es für das Quintett zur Weltmeisterschaft nach Schottland. In Glasgow steigen vom 28. bis 30. August die globalen Titelkämpfe. 

Eine Kostprobe von "Outlaw":

Schlagworte: