Dogewo

Dogewo

Ruhr Nachrichten Kolumne Klare Kante

Die Dortmunder zahlen zu wenig Miete - das Recht auf Wohnen ist in Gefahr!

In Dortmund entstehen zu wenige neue Wohnungen, weil die Mieten niedrig sind. Sagt Dogewo-Chef Klaus Graniki. Recht hat er. Und genau da liegt das Problem. Eine Analyse von Felix Guth. Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Wohnungsmarkt

Dortmunds Mieten sind zu billig - darum wird zu wenig neu gebaut

Trotz Rekordjahr für Dogewo21 baut das Unternehmen kaum neue Wohnungen - denn die lohnen sich nicht. Damit sich das ändert, müssten Mieter tiefer in die Tasche greifen. Viel tiefer. Von Oliver Volmerich

Statt der einen Wohnungsnot gibt es in Dortmund viele verschiedene Wohnungsnöte: Familien suchen verzweifelt große Wohnungen – und wer Schulden hat, steht in der Rangliste ganz unten. Von Michael Schnitzler

In Berlin läuft eine Debatte über die Enteignung von Wohnungsunternehmen, um der Wohnungsnot zu begegnen. Klaus Graniki, Chef der Dortmunder Stadtwerketochter Dogewo21, findet das absurd. Von Tilman Abegg

Ruhr Nachrichten Wohnungsbau-Pläne

DSW21-Tochter Dogewo baut öffentlich geförderte Wohnungen an der Deggingstraße

Auf dem DSW-Gelände in der Dortmunder Innenstadt sollen öffentlich geförderte Wohnungen entstehen. Die Dogewo will womöglich sogar mehr Wohnungen bauen, als die Mindestquote vorschreibt. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Dortmunder Wohnungsmarkt

Dogewo-Chef: „Wir können nicht erfüllen, wofür wir gegründet wurden“

Über 16.000 Wohnungen vermietet die Dogewo in Dortmund, sie ist größter Wohnungsanbieter in der Stadt. Ein Gespräch mit Dogewo-Chef Klaus Graniki über Fehler, Mondpreise und renitente Mieter. Von Tobias Grossekemper

Dogewo verwüstete Garten

Kinder müssen im Bauschutt spielen

Bei der Gartensanierung in einer Wohnsiedlung für kinderreiche Familien hat die Dogewo eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Ohne Ankündigung. Die Mieter sind entsetzt. Von Falko Bastos

Es ist das Ende des Kabel-Streits: Die Dokom hat am Montag die ersten 3000 Mieter der Dogewo an das neue TV-Angebot angeschlossen. Einen Zwangs-Kabelanschluss für Alt-Mieter wird es jedoch nicht geben. Von Ulrike Boehm-Heffels

Der Ärger um den "erzwungenen" Kabelanschluss der Dogewo-Mieter mit dem Dortmunder Anbieter Dokom dürfte in einer Feststellungsklage gegen die Dogewo münden. Der Mieterschutzbund empfiehlt, die Gebühren Von Ulrike Boehm-Heffels

Die Dogewo21 macht weiter mit ihrer Nordstadt-Offensive: Die städtische Wohnungsgesellschaft hat zehn heruntergekommene Mehrfamilienhäuser gekauft. In den kommenden Wochen werden sie saniert und modernisiert.

Studentischer Wohnraum in Dortmund ist knapp. Das Studentenwerk will deshalb dringend neue Wohnungen oder Häuser mieten, um die Situation zu entschärfen. Aber zum Wintersemester 2013/14 wird das nichts mehr.

Germania-Siedlung

Hoffen auf die Dogewo

Seit knapp zwei Wochen steht fest, dass die Deutsche Annington 40 Häuser in der Germaniasiedlung verkaufen will. Zwar prüft die Dogewo21 die Übernahme der Gebäude (wir berichteten), die Stimmung unter

Dem 12-jährigen Jungen, der am Dienstagabend in Dorstfeld angeschossen wurde , als er mit Freunden auf einer Grünfläche einer Dogewo-Wohnsiedlung an der Helmutstraße Fußball spielte, geht es wieder besser.

Dem 12-jährigen Jungen, der am Dienstagabend in Dorstfeld angeschossen wurde , als er mit Freunden auf einer Grünfläche einer Dogewo-Wohnsiedlung an der Helmutstraße Fußball spielte, geht es wieder besser.

WESTERFILDE Der Rückkauf von fünf Mehrfamilienhäuser durch das Dortmunder Wohnungsunternehmen DOGEWO ist geplatzt. Das erfuhr das Tochterunternehmen der Stadt Dortmund selbst auf äußerst ungewöhnliche Weise.

WESTERFILDE Viele Mieter überlegen wegen der schlechten Wohnbedingungen umzuziehen. Der Plan der Dogewo 21, Häuser in Westerfilde zurück zu kaufen könnte die Wegzugs-Absichten der Mieter jedoch stoppen.

MENGEDE Rund 3,8 Millionen Euro hat die Dogewo 21 in die Modernisierung des Hauses Burgring 4/6 mit 63 Wohnungen in Mengede investiert.

HOMBRUCH Es gründ so grün am Verbindungsweg zwischen der DOGEWO-Wohnsiedlung an der Reichenbergerstraße und der Zillestraße. Und zwar so sehr, dass für Fußgänger kaum noch ein Durchkommen ist.

RENNINGHAUSEN Sonnige Aussichten können die Bewohner der Dogewo-Wohnungen in Renninghausen bald Zuhause genießen: Dort werden zur Zeit fünf Wohnhäuser im Zuge der Modernisierungsarbeiten mit neuen Anstellbalkonen

MENGEDE Es ist eine der größten Ängste von älteren Menschen: Im Alter aus dem vertrauten Umfeld und aus der vertrauten Wohnung ausziehen zu müssen. Die Dogewo zeigt nun Lösungswege auf.

DORTMUND Das Badezimmer der Familie Jander wäre auch mit dem Rollstuhl befahrbar, was glücklicherweise nicht notwendig ist. Die Dogewo hat es senioren-und behindertengerecht gestaltet. Doch schön ist

DORTMUND Waltraude Schmidt ist 75. Sie wohnt alleine. Das soll auch in Zukunft so bleiben. Hilfe im Haushalt könnte sie allerdings schon gebrauchen. Doch an wen soll sie sich wenden? Hilfe verspricht

Zum Ersten, zum Zweiten und...? Die ehemalige DOGEWO-Wohnanlage Haydn-/ Flotowstraße in der Nordstadt wird voraussichtlich für eine siebenstellige Summe den Besitzer wechseln.

DORTMUND Die Zwangsversteigerung der ehemaligen DOGEWO-Wohnanlage Haydn-/Flotowstraße (Nähe Nordmarkt) ist am Montag mit einem Höchstgebot von 1.050.000 Euro zu Ende gegangen.

Als die Brieföffnungsmaschine weiße Krümel "ausspuckte", dachte sich die 52-jährige Angestellte der Dogewo nichts dabei und setzte ihre Arbeit im zweiten Stock des Unternehmens an der Landgrafenstraße fort.

DORTMUND Aus der Mieter-Traum. Die Übernahme der rund 12 000 Dortmunder Wohnungen von LEG und Ruhr-Lippe durch die Dogewo ist (vorerst) geplatzt. Die Stadtwerke-Tochter bietet nicht mehr mit im Poker

MENGEDE Auf die schmuck renovierte Prä-Bau-Siedlung in Mengede konnten die Bewohner des Hauses Burgring 4-6 bislang nur mit Neid schauen: Doch jetzt wird auch dieser Wohnkomplex der DOGEWO 21 rundum modernisiert.

Die Beteiligung der Stadtwerke-Tochter Dogewo mit weiteren Partnern am Bieterverfahren für die LEG-Wohnungen (wir berichteten) findet den Beifall der SPD-Ratsfraktion. "Die mehr als 12 000 Wohnungen von...

DORTMUND Die Stadtwerke-Tochter Dogewo hat sich gestern wie angekündigt mit sieben weiteren Partnern offiziell um den Kauf der 93 000 Wohnungen der LEG und ihrer Töchter in Nordrhein-Westfalen beworben.

DORTMUND Kommen die Wohnungen von LEG und Ruhr-Lippe doch noch in DOGEWO-Hand? Die Stadtwerke-Tochter bietet in jedem Falle mit im Poker um den Kauf der Landesentwicklungsgesellschaft.

Kommen die Wohnungen von LEG und Ruhr-Lippe doch noch in DOGEWO-Hand? Die Stadtwerke-Tochter bietet in jedem Fall mit im Poker um den Kauf der Landesentwicklungsgesellschaft.

Scharnhorst Die Dogewo21 eröffnet am heutigen Freitag ihr neues Service-Büro am Vierkandtweg 1. Es bietet auf rund 73 qm viel Platz für Kundengespräche, Beratung und Information. Das Team betreut rund...