Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Erster Auftritt des neuen Oberst

19.11.2007

Gahlen Am Volkstrauertag lernte die Gahlener Bevölkerung erstmals den neuen Oberst des Allgemeinen Bürgerschützenvereins Gahlen kennen. Klaus Schürmann begleitete den Zug der Vereine zum Ehrenmal und zum Friedhof und nahm anschließend an einem geselligen Beisammensein in der Gaststätte "Zur Mühle" teil.

Der bisherige Oberst Gerhard Becks hatte bereits im vergangenen Jahr angekündigt, dass er nicht erneut für das Amt des Schützenchefs kandidieren werde. Daraufhin wählten die Schützen den bisherigen Oberstadjutanten Klaus Schürmann zu Becks Nachfolger.

Der 51-jährige Östricher kaufmännische Angestellte Klaus Schürmann wurde 1972 Mitglied des Schützenvereins. 1976 wurde er Feldwebel der zweiten Kompanie, zu der die Östricher Schützen gehören. Seit 1980 begleitete er die Schützen als Hauptmann durchs Vereinsjahr. 1996 wurde Schürmann Major, 2003 Oberstadjutant, und jetzt übernahm er nach Heinrich Nuyken-Hedgen, Gustav Kühn, Reinhard Großblotekamp, Gustav Ruloff und Gerd Becks als sechster Nachkriegsoberst die Leitung der Gahlener Schützen.

Klaus Schürmann regierte 2001 mit Annegret Engelmann das Gahlener Schützenvolk. Sein Bruder Lothar war gleich zweimal Regent im Lippedorf. H.Sch.

Lesen Sie jetzt