Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Oberligisten trumpfen groß auf

19.11.2007

Kirchhellen Die Ober- und Verbandsliga-Tischtennis-Teams der VfB Kirchhellen haben ein sehr erfolgreiches Wochenende hinter sich. Die Herren und Damen gewannen ihre Heimspiele und die Verbandsliga-Frauen holten einen Punkt in Millingen.

Oberliga Herren

VfB - SV Walbeck 9:3

Im wichtigen Spiel gegen den Tabellenletzten lief alles nach Plan. Die ersten sieben Begegnungen - zwei über fünf Sätze - gingen an den VfB. Erst dann gelang dem starken unteren Paarkreuz der Gäste eine Ergebniskosmetik. Das änderte aber nichts mehr am souveränen Erfolg der Kirchhellener, die mit dem zweiten Sieg Anschluss an das Mittelfeld gefunden haben.

Oberliga Damen

VfB - Anrather TK RW 8:6

Die Partie verlief knapper als erwartet. Der abstiegsbedrohte Gast trat nämlich zum zweiten Mal mit der ehemaligen deutschen Meisterin Jing Tian-Zörner an. Sie zeigte ihr perfektes Defensivspiel mit fulminanten Gegenschlägen sowohl im Doppel als auch im Einzel, in denen sie nie mehr als fünf Gegenpunkte pro Satz zuließ. Auf VfB-Seite war auf Alexandra Stapelmann Verlass, die neben Angelika Daub und der taktisch ausgezeichnet eingestellten Tanja Lorenz auftrumpfte. Ausgerechnet Alison Simon, zuvor zweimal unglücklich im fünften Satz unterlegen, wurde mit einem ebenso umkämpften wie glücklichen Fünfsatz-Sieg zur Matchwinnerin.

Verbandsliga Damen

Fort. Millingen - VfB 2 7:7

Auch ohne Daniela Brune, für die Sigrid Müller antrat, verlief die Partie über weite Strecken nach dem Geschmack der VfB-Damen. Sie führten nach ausgeglichenem Beginn mit 5:3, ehe die Gastgeberinnen aufdrehten und plötzlich mit 7:6 führten. Nach einem spannenden Fünfsatz-Krimi rettete Michaela Klaus den verdienten Punkt.

Lesen Sie jetzt