Dorstfeld

Dorstfeld

Rechtsextremisten in Dortmund

Erneut weniger rechts motivierte Straftaten

Die Zahl der von Rechtsextremisten begangenen politisch motivierten Straftaten ist in der Stadt gesunken. Das ist eine gute Nachrichten aber kein Grund zur Entwarnung. Schon im April ist wieder eine große Von Peter Bandermann

Rekonstruktion einer Zwangsräumung

Schacht matt im Hannibal

Am 21. September verloren 753 Menschen in Dortmund ihre Wohnungen. Die Stadt räumte den Dorstfelder Hannibal wegen gravierender Brandschutzmängel. Die Zwangsräumung hat eine jahrelange Vorgeschichte, Von Tobias Grossekemper, Christoph Klemp

Die Räumung des Hannibals wird die Bewohner länger als erwartet treffen. Nach Angaben der Stadt hat der Besitzer des Hochhaus-Komplexes einen Zeitrahmen von zwei Jahren genannt. Recherchen unserer Redaktion Von Tobias Grossekemper, Christoph Klemp

Die neu gegründete Initiative Hannibal II hat am Samstag in der Stadt demonstriert. Krisenstabsleiter Ludger Wilde stellte sich auf dem Friedensplatz den Mietern des geräumten Komplexes. Die haben ganz Von Tobias Grossekemper

Ein bislang unbekannter Mann hat einer 84-jährigen Frau am Samstagvormittag in Dorstfeld ihre Handtasche entrissen. Er floh zu Fuß. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Der Stromausfall in Dorstfeld ist behoben. Nach Angaben von Stromnetzbetreiber "Dortmunder Netz GmbH" waren rund 1250 Haushalte betroffen. Auch an der Technischen Universität und der Fachhochschule in Von Daniel Müller, Andreas Schröter

Probleme bei der H-Bahn: Am Mittwochmorgen ist die Schwebebahn, die auf dem Campus der Technischen Universität Dortmund verkehrt, zwischen den Haltestellen "Technologiezentrum" und "Dortmund-Universität"

Seit drei Wochen ist der Wohnkomplex Hannibal II im Westen der Stadt geräumt, nach wie vor sind die Mieter im Unklaren, wie es für sie weitergeht. Am Samstag will ein Teil von ihnen in der Innenstadt demonstrieren. Von Tobias Grossekemper

Zwischen Dorstfeld und Schönau

Vergessener Ort - die Emscherauen

Über die Schnettkerbrücke fahren täglich Tausende von Autos. Die Emscherauen aber, die sie überspannt, kennen die wenigsten. Dabei konnte man in den 1910er-Jahren von dort aus noch bis nach Amerika fahren. Von Oliver Volmerich, Susanne Riese

Zweieinhalb Wochen ist der Dorstfelder Hannibal-Wohnblock mit seinen über 400 Wohnungen jetzt geräumt. Am Montag, bei der zweiten Info-Veranstaltung für die Mieter, zeigte sich: Der Druck, unter dem Menschen Von Tobias Grossekemper

Das Bochumer Autohaus Pflanz, das 1938 seine erste Werkstatt eröffnete, hat Standorte in Bochum, Herne und Gelsenkirchen. Dortmund, danach sieht es aus, wird wohl bald von der Pflanz-Landkarte verschwinden: Von Michael Schnitzler

Die Feuerwehr musste am Mittwochmittag einen Kellerbrand an der Osningstraße löschen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Ein Säugling wurde vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht,

Ein Stromausfall hat am Donnerstagnachmittag den Dortmunder Technologiepark und Teile Oberdorstfelds vom Netz genommen. Zwölf Gewerbekunden und 450 Privathaushalte waren betroffen. Nach etwas über 90 Von Thomas Thiel

Ein Hungerstreik war am Montag von aufgebrachten Hannibal-Mietern angekündigt worden. Am Mittwochvormittag hungert hier noch niemand, doch das Gefühl, hilflos ausgeliefert zu sein, treibt einige Menschen um. Von Tobias Grossekemper

Mit einer Schusswaffe hat ein 52-Jähriger in der Nacht zu Dienstag seine Frau und seine erwachsene Tochter in einer Wohnung in Dorstfeld bedroht. Der Mann versuchte offenbar, die beiden Frauen in der Von Tilman Abegg

Mieter des geräumten Wohnblocks Hannibal in Dorstfeld hatten auf Facebook diskutiert, ihren Protest gegen die Evakuierung in die Innenstadt zu tragen. Deshalb kam die Stadtspitze am Montag zu ihnen nach Von Gaby Kolle

Mit einer Schusswaffe hat ein 52-Jähriger in der Nacht zu Dienstag seine Frau und seine erwachsene Tochter in einer Wohnung in Dorstfeld bedroht. Der Mann versuchte offenbar, die beiden Frauen in der Von Tilman Abegg

Siedlung Oberdorstfeld

Denkmalschutz soll gewahrt bleiben

Am Denkmalschutz in der Dortmunder Bergbausiedlung „Oberdorstfeld“ wird vorerst nicht gerüttelt. Das hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen am Freitag signalisiert. Mehrere Eigentümer waren vor Gericht

Siedlung Oberdorstfeld

Denkmalschutz soll gewahrt bleiben

Am Denkmalschutz in der Dortmunder Bergbausiedlung „Oberdorstfeld“ wird vorerst nicht gerüttelt. Das hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen am Freitag signalisiert. Mehrere Eigentümer waren vor Gericht

Nach der Zwangsräumung des Hannibal-Hochhauses in Dorstfeld fordert der Dortmunder Mieterverein den Verwalter auf, endlich für die Interessen der Mieter einzustehen. Sprecher Tobias Scholz nennt 5 Punkte. Von Peter Bandermann

Der Eigentümer des wegen Brandschutzmängeln geräumten Hannibal-Hochhauses in Oberdorstfeld hält daran fest, dass die Zwangsräumung durch die Stadt Dortmund nicht rechtens war. Es ist deshalb offen, ob Von Peter Bandermann

Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes am geräumten Hannibal-Hochhaus in Dorstfeld hat eine ehrenamtliche Mitarbeiterin der Johanniter-Unfallhilfe sexuell belästigt. Die Johanniter finden deutliche Worte. Von Peter Bandermann

Am Dienstagnachmittag entscheidet sich möglicherweise, ob der Eigentümer des Hannibal die von der Stadt monierten Brandschutz-Mängel am Wohnkomplex in Dorstfeld beseitigt. Dann findet ein Gespräch mit Von Oliver Volmerich

Fast 800 Bewohner mussten das Hannibal-Hochhaus im Dortmunder Stadtteil Dorstfeld verlassen, weil Feuerwehr und Bauordnungsamt darin gravierende Brandschutzmängel festgestellt hatten. Die Mieter haben Von Peter Bandermann

"Die Tüte voller Drogen? Die gehört uns nicht!" So haben zwei Dortmunder in der Nacht zu Mittwoch reagiert, als die Polizei in Dorstfeld das Taxi kontrollierte, in dem sie gerade unterwegs waren. Die

Es wird Wochen, wenn nicht sogar Monate dauern, bis die Bewohner der über 400 Wohnungen des Dorstfelder Hannibals wieder in ihr Heim zurückkehren dürfen. Wo kommen sie bis dahin unter? Und welche Rechte Von Thomas Thiel, Oliver Volmerich, Peter Bandermann

Wenn der Brandschutz versagt, kann ein Feuer in einem Hochhaus wie dem Hannibal in Dortmund-Dorstfeld für die Bewohner zur Todesfalle werden - im schlimmsten Fall erreicht die Feuerwehr die letzte Wohnung Von Peter Bandermann

Der Hannibal-Hochhauskomplex in Dorstfeld ist am Donnerstagabend kurzfristig geräumt worden. In dem großen Wohnblock mit über 400 Wohnungen gibt es gravierende Brandschutzmängel. 800 Anwohner sind betroffen. Von Daniel Müller, Peter Bandermann, Oliver Volmerich, Thomas Thiel, Tobias Grossekemper

800 Bewohner des Dorstfelder Hannibals können bis auf Weiteres nicht mehr in ihre Wohnungen. Das riesige Wohn-Hochhaus musste geräumt werden. Es gibt eklatante Brandschutzmängel. Doch was genau sind die Von Tobias Grossekemper

Kommentar zur Hannibal-Räumung

Ein Brand wäre nicht besser gewesen

Wegen gravierender Brandschutzmängel und einer Gefahr für Leib und Leben hat die Stadt Dortmund das Hannibal-Hochhaus räumen lassen. Die Folgen sind unangenehm. Aber nicht so schlimm wie die Folgen eines Von Peter Bandermann

Die Demo-Sommerpause ist vorbei: Rechtsextreme haben an der Katharinentreppe für Mittwochabend eine Kundgebung angemeldet. Gegen sie protestierten Nazigegner mit einem eigenen Demozug nach Dorstfeld. Von Peter Bandermann, Thomas Thiel

Der Stromausfall in Dorstfeld ist behoben. Nach Angaben von Stromnetzbetreiber "Dortmunder Netz GmbH" waren rund 1250 Haushalte betroffen. Auch an der Technischen Universität und der Fachhochschule in Von Daniel Müller, Andreas Schröter

Dorstfelder Vereine

Waschkaue wird zum Bürgerhaus

Im 19. Jahrhundert auf der Zeche Dorstfeld 2/3 errichtet, war sie erst eine Waschkaue, dann, von 1967 bis 2002, ein Autohaus. Jetzt wird aus dem ehrwürdigen Gebäude ein Bürgerhaus. Wir verraten, wann, wie und warum. Von Michael Nickel

Zwei Autofahrer haben sich am Samstagabend ein illegales Straßenrennen auf der Dorstfelder Allee geliefert. Die wilde Raserei endete nach mehreren gefährlichen Manövern an einer Lärmschutzwand. Ein Zeuge

"Die Tüte voller Drogen? Die gehört uns nicht!" So haben zwei Dortmunder in der Nacht zu Mittwoch reagiert, als die Polizei in Dorstfeld das Taxi kontrollierte, in dem sie gerade unterwegs waren. Die

Bombenfund in Dorstfeld: Auf dem DSW21-Betriebshof ist am Dienstag ein 250-Kilo-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Rund 900 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. Auch wurden wichtige Von Daniel Müller, Thomas Thiel, Paul Klur

Die Feuerwehr musste am Mittwochmittag einen Kellerbrand an der Osningstraße löschen. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand. Ein Säugling wurde vorsichtshalber in ein Krankenhaus gebracht,

Die Proteste Dorstfelder Bürger haben die Politik nicht umstimmen können: Der Rat hat am Donnerstag mit den Stimmen von SPD, CDU, FDP/Bürgerliste und AfD den Neubau des Westbads in Wischlingen beschlossen Von Oliver Volmerich

Zwei Autofahrer haben sich am Samstagabend ein illegales Straßenrennen auf der Dorstfelder Allee geliefert. Die wilde Raserei endete nach mehreren gefährlichen Manövern an einer Lärmschutzwand. Ein Zeuge

Ein Schlag in den Nacken, dann waren Geld und Handy weg und der Täter ganz schnell wieder verschwunden - das ist einem 55-jährigen Dortmunder am Dienstagnachmittag in der Höfkerstraße in Dorstfeld passiert.

Dass das alte, baulich marode Westbad nicht mehr zu retten ist, scheint unumstößlich. Die Frage ist, wo ein Neubau entsteht. "Die Lösung liegt so nah", meint die Initiative "Rettet das Westbad am Kortental" Von Oliver Volmerich

Der Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit hat am Dienstagabend dem Rat empfohlen, den Westbad-Neubau in Wischlingen zu errichten. Derweil verstärken die Befürworter des jetzigen Standorts ihren Protest. Von Uwe von Schirp

Die Proteste Dorstfelder Bürger haben die Politik nicht umstimmen können: Der Rat hat am Donnerstag mit den Stimmen von SPD, CDU, FDP/Bürgerliste und AfD den Neubau des Westbads in Wischlingen beschlossen Von Oliver Volmerich

Ein sechsjähriges Mädchen ist am Dienstagabend nach einem schweren Verkehrsunfall in Dorstfeld gestorben. Laut ersten Zeugenaussagen erfasste ein Auto das Kind, als es von rechts auf die Fahrbahn lief. Von Michael Schnitzler, Thomas Thiel

In Dorstfeld herrscht Aufregung. Dort hat sich herumgesprochen, dass vier gewaltbereite Dortmunder Neonazis im offenen Vollzug in Castrop-Rauxel ihre Strafe verbüßen. Die Haftanstalt sieht aus wie eine Von Gaby Kolle

Dass das alte, baulich marode Westbad nicht mehr zu retten ist, scheint unumstößlich. Die Frage ist, wo ein Neubau entsteht. "Die Lösung liegt so nah", meint die Initiative "Rettet das Westbad am Kortental" Von Oliver Volmerich

Ein Schlag in den Nacken, dann waren Geld und Handy weg und der Täter ganz schnell wieder verschwunden - das ist einem 55-jährigen Dortmunder am Dienstagnachmittag in der Höfkerstraße in Dorstfeld passiert.

Kreuzung Arminiusstraße / Spicherner Straße

Unfall mit drei Verletzten: Feuerwehr befreit eingeklemmte Person

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dorstfeld sind am Freitagmittag drei Menschen verletzt worden. Zwei Autos waren auf der Kreuzung Arminiusstraße / Spicherner Straße kollidiert. Die Feuerwehr musste Von Thomas Thiel

Das Westbad in Wischlingen? Erwartungsgemäß stößt die Empfehlung des Verwaltungsvorstandes zur Ratssitzung bei vielen Dorstfeldern auf wenig Gegenliebe. Das sagen Politiker, Bürger und Sportler zum geplanten Von Uwe von Schirp

Ein sechsjähriges Mädchen ist am Dienstagabend nach einem schweren Verkehrsunfall in Dorstfeld gestorben. Laut ersten Zeugenaussagen erfasste ein Auto das Kind, als es von rechts auf die Fahrbahn lief. Von Michael Schnitzler, Thomas Thiel

Der Ausschuss für Kultur, Sport und Freizeit hat am Dienstagabend dem Rat empfohlen, den Westbad-Neubau in Wischlingen zu errichten. Derweil verstärken die Befürworter des jetzigen Standorts ihren Protest. Von Uwe von Schirp

Es bleibt dabei: Die Verwaltungsspitze der Stadt Dortmund empfiehlt die Schließung des baulich maroden Westbads am Kortental in Dorstfeld und einen Hallenbad-Neubau in Wischlingen - trotz breiten Bürgerprotests. Von Oliver Volmerich

Kreuzung Arminiusstraße / Spicherner Straße

Unfall mit drei Verletzten: Eingeklemmte Person befreit

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Dorstfeld sind am Freitagmittag drei Menschen verletzt worden. Zwei Autos waren auf der Kreuzung Arminiusstraße / Spicherner Straße kollidiert. Die Feuerwehr musste Von Thomas Thiel

Das Westbad in Wischlingen? Erwartungsgemäß stößt die Empfehlung des Verwaltungsvorstandes zur Ratssitzung bei vielen Dorstfeldern auf wenig Gegenliebe. Das sagen Politiker, Bürger und Sportler zum geplanten Von Uwe von Schirp

Infoabend für Bürger

Wie geht es mit dem Westbad weiter?

Das Westbad in Dorstfeld ist nicht zu retten, eine Alternative muss her. Bei einem Informationsabend am Dienstag hat die Stadt nun eine vergleichende Untersuchung der Standorte Kortental und Wischlingen präsentiert.

Es bleibt dabei: Die Verwaltungsspitze der Stadt Dortmund empfiehlt die Schließung des baulich maroden Westbads am Kortental in Dorstfeld und einen Hallenbad-Neubau in Wischlingen - trotz breiten Bürgerprotests. Von Oliver Volmerich

Achtung Hundebesitzer: Ein Unbekannter legt mit Nägeln gespickte Wurstköder auf den Wegen zwischen dem Bezirksfriedhof Marten und der A40 in Dorstfeld aus. Chihuahua Monty hat einen der gefährlichen Köder gefressen. Von Sarah Bornemann

Der SC Dorstfeld 09 ist auf dem besten Weg zurück in die Fußball-Bezirksliga. Das Topspiel gegen RW Germania hat das Team von Trainer Peter Brdonkalla am Sonntag mit 4:2 (1:1) für sich entschieden. Die

Überraschung im K.o.-Tropfen-Prozess

Staatsanwalt will Freisprüche für Amateurfußballer

Überraschung am Landgericht: Im Prozess um den sexuellen Missbrauch einer mit K.o.-Tropfen betäubten Studentin hat die Staatsanwaltschaft am Mittwoch Freisprüche beantragt. Den angeklagten Amateurfußballern

Der Traum vom Klassenerhalt lebt weiter beim Hörder SC. Der Fußball-Bezirksligist hat sich in Unterzahl beim Tabellenvierten SC Dorstfeld ein 1:1 (1:1) erkämpft. Damit rückt der HSC bis auf einen Punkt

Im K.o.-Tropfen-Prozess um den sexuellen Missbrauch einer Studentin haben die drei angeklagten Amateurfußballer am Dienstag Rückendeckung von Zeugen bekommen. Mehrere Gäste der Vereinsfeier des SC Dorstfeld

Im K.o.-Tropfen-Prozess gegen drei Amateurfußballer des SC Dorstfeld ist am Donnerstag ein Zeuge zeitweise unter Druck geraten. Der 24-Jährige erinnerte sich plötzlich an viel mehr Einzelheiten als noch

Das neue Trainergespann Peter Brdonkalla und Anas Malek hat in Zusammenarbeit mit dem Vorstand gleich 14 Neuzugänge für den SC Dorstfeld verpflichtet. Vor allem die Defensive soll mit den neuen Spielern gestärkt werden. Von Frank Büth

Dreist: Das ist das Wort, das die Stadt Dortmund nutzt, um das Bild zu beschreiben, das Zeugen im Naturschutzgebiet Hallerey in Dorstfeld aufgenommen haben. Ein ganzer Haufen Altreifen liegt da mitten in der Landschaft. Von Marie Rademacher

Die Zahl der rechtsextremistisch motivierten Gewalttaten und Straftaten ist in Dortmund zurückgegangen. Polizeipräsident Gregor Lange führt das auch auf die Arbeit einer Sonderkommission in Dorstfeld zurück. Von Peter Bandermann

Achtung Hundebesitzer: Ein Unbekannter legt mit Nägeln gespickte Wurstköder auf den Wegen zwischen dem Bezirksfriedhof Marten und der A40 in Dorstfeld aus. Chihuahua Monty hat einen der gefährlichen Köder gefressen. Von Sarah Bornemann

Für die am Rande stehenden Rechtsextremisten waren es Eindringlinge im Nazi-Kiez. Doch von den Beobachtern aus dem braunen Eck in Unterdorstfeld ließen sich die Ostermarschierer nicht beeindrucken. Ein Von Peter Bandermann

Der Streit um die Plakate "Dorstfeld – Nazi-Kiez" der Partei "Die Rechte" geht weiter. Die Stadt hatte die rechtsextreme Partei aufgefordert, die Plakate zu entfernen. Die Verwaltung hält sie für unzulässig, Von Oliver Volmerich

Es tut sich endlich etwas an der Baustelle Hafenbrücke, die eigentlich noch gar keine Baustelle ist. Bis der Engpass mit einspuriger Verkehrsführung auf der OWIIIa zwischen Hafen und Dorstfeld beendet Von Oliver Volmerich

Eine Laube hat in der Nacht zu Dienstag auf dem Brümmer zu brennen begonnen - nahe der Gleisanlagen. Rund zwei Stunden lang war die Feuerwehr im Einsatz. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Jetzt Von Sandra Heick

Zuletzt schien der Streit zwischen Gegnern und Freunden des Denkmalschutzes für die Werksiedlung Dorstfeld zu eskalieren. Doch bei einer Informationsveranstaltung stellte die Untere Denkmalbehörde jetzt Von Holger Bergmann

War es Zerstörungswahn oder der vermeintliche Adrenalinkick beim Betreten der Gleise? Unbekannte haben am Mittwochabend in Dorstfeld eine Betonplatte und ein Metallgestell auf Bahngleise gelegt. Die Bundespolizei Von Bettina Ansorge

Dreist: Das ist das Wort, das die Stadt Dortmund nutzt, um das Bild zu beschreiben, das Zeugen im Naturschutzgebiet Hallerey in Dorstfeld aufgenommen haben. Ein ganzer Haufen Altreifen liegt da mitten in der Landschaft. Von Marie Rademacher

"Nazi-Kiez Dorstfeld"? Diese Bezeichnung will die Stadt Dortmund nicht auf den Straßen des Stadtteils lesen. Sie geht jetzt doch gegen die so betitelten Plakate der Partei „Die Rechte“ vor, die in Dorstfeld Von Oliver Volmerich, Gaby Kolle

Die rechtsextreme Splitterpartei "Die Rechte" nutzt den Landtagswahlkampf aus, um den Dorstfelder Ortskern mit Wahlplakaten als "Nazi-Kiez" zu brandmarken. Auch wenn sich viele Dorstfelder über die Propaganda Von Gaby Kolle

Der Streit um die Plakate "Dorstfeld – Nazi-Kiez" der Partei "Die Rechte" geht weiter. Die Stadt hatte die rechtsextreme Partei aufgefordert, die Plakate zu entfernen. Die Verwaltung hält sie für unzulässig, Von Oliver Volmerich

Sie wollte die Straße überqueren - und lag plötzlich auf der Motorhaube eines Autos: Eine 17-jährige Dortmunderin ist an der Bushaltestelle "Wittener Straße" von einem Wagen erfasst worden. Jetzt sucht

Eine Laube hat in der Nacht zu Dienstag auf dem Brümmer zu brennen begonnen - nahe der Gleisanlagen. Rund zwei Stunden lang war die Feuerwehr im Einsatz. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Jetzt Von Sandra Heick

Anwohner in Lütgendortmund und Dorstfeld müssen am Montag mit einem unruhigen Mai-Feiertag rechnen. Die rechtsextreme Splitterpartei „Die Rechte“ hat eine Demo angekündigt - hunderte Neonazis werden erwartet. Von Jennifer Hauschild, Thomas Thiel, Peter Bandermann

Liveticker zum 1. Mai in Dortmund

Rund 250 Nazis zogen durch Lütgendortmund

Der Tag der Arbeit brachte Dortmund einen brisanten Demo-Nachmittag. Ab 15 Uhr wollten eigentlich mehrere Hundert Rechtsextreme durch den Dortmunder Westen ziehen. Doch Nazigegner verzögerten den Demo-Start Von Peter Bandermann, Tobias Grossekemper, Thomas Thiel

War es Zerstörungswahn oder der vermeintliche Adrenalinkick beim Betreten der Gleise? Unbekannte haben am Mittwochabend in Dorstfeld eine Betonplatte und ein Metallgestell auf Bahngleise gelegt. Die Bundespolizei Von Bettina Ansorge

Zu Besuch bei einem Kaninchenzüchter

So wie sie leben, schmecken sie auch

Keine Geschichte vom Osterhasen: Seit über 60 Jahren züchtet Peter Siebert in Dorstfeld Kaninchen. Für ihn ist es das perfekte Hobby. Und ab und zu wirft es auch noch einen Sonntagsbraten ab. Ein Treffen Von Tobias Grossekemper

"Nazi-Kiez Dorstfeld"? Diese Bezeichnung will die Stadt Dortmund nicht auf den Straßen des Stadtteils lesen. Sie geht jetzt doch gegen die so betitelten Plakate der Partei „Die Rechte“ vor, die in Dorstfeld Von Oliver Volmerich, Gaby Kolle

Ute war die erste. Pünktlich am 21. Tag, am vergangenen Montag, schlüpfte sie aus ihrem Ei im Leih-Brutkasten im Elias-Kindergarten. Das kleine Küken ist aus einem von 30 Eiern geschlüpft, auf die die Von Hannah Schmidt

Nach der Gründung der Interessengemeinschaft Oberdorstfeld hat in der Werksiedlung ein Ringen um den Denkmalschutz begonnen. Die Mitglieder wollen gegen den Denkmalstatus ihrer Häuser vorgehen. Und löst Von Holger Bergmann

Sie wollte die Straße überqueren - und lag plötzlich auf der Motorhaube eines Autos: Eine 17-jährige Dortmunderin ist an der Bushaltestelle "Wittener Straße" von einem Wagen erfasst worden. Jetzt sucht

Zu Besuch bei einem Kaninchenzüchter

So wie sie leben, schmecken sie auch

Keine Geschichte vom Osterhasen: Seit über 60 Jahren züchtet Peter Siebert in Dorstfeld Kaninchen. Für ihn ist es das perfekte Hobby. Und ab und zu wirft es auch noch einen Sonntagsbraten ab. Ein Treffen Von Tobias Grossekemper

Funke-Grundschule in Dorstfeld

Orpheus und Eurydike erobern das Klassenzimmer

Nicht auf der großen Bühne, sondern im engen Klassenzimmer stehen Orpheus und Eurydike und verlieben sich. Die Kinder der Klasse 4b der Funke-Grundschule in Dorstfeld schauen gebannt zu: bei der Hochzeit, Von Beate Dönnewald

Holz-Roboter in Käferform, Packmaterial aus Pilzen, ein 3D-Drucker als Getränkemixer: Zum zweiten Mal hat am Samstag das weltbekannte Kreativ-Festival „Maker Faire Ruhr“ Station in der Dasa gemacht. An Von Dietmar Bock

Holz-Roboter in Käferform, Packmaterial aus Pilzen, ein 3D-Drucker als Getränkemixer: Zum zweiten Mal hat am Samstag das weltbekannte Kreativ-Festival „Maker Faire Ruhr“ Station in der Dasa gemacht. An Von Dietmar Bock

Eine der jüngsten Meldungen im Dortmunder Vereinsregister in die Interessengemeinschaft Oberdorstfeld. Gründungsmitglieder sind Bewohner der denkmalgeschützten Werksiedlung Oberdorstfeld, die nun gemeinsam Von Holger Bergmann

Holz-Roboter in Käferform, Packmaterial aus Pilzen, ein 3D-Drucker als Getränkemixer: Zum zweiten Mal hat am Samstag das weltbekannte Kreativ-Festival „Maker Faire Ruhr“ Station in der Dasa gemacht. An Von Dietmar Bock

Ringen und raufen in der Schule: Was nach Streit auf dem Pausenhof klingt, gehört in Dorstfeld zum Sportunterricht. An der Wilhelm-Busch-Realschule lernen Kinder den fairen Zweikampf. Dabei verliert auch Von Johannes Franz

Die neue, sehr sehenswerte Dasa-Ausstellung „Alarmstufe Rot“ erzählt die Geschichten großer Katastrophen. Es geht um die Titanic, Fukushima, Vulkanausbrüche. Erklärt wird auch, wie wir uns vor den Katastrophen Von Jana Klüh

Hausmesse bei Merten & Pusch

Das sind die neuen Eiskreationen für 2017

Welche neuen Eissorten gibt es 2017 in Dortmund Eistruhen? Über diese und ähnliche Fragen haben die Besucher der Eismesse beim Großhandelsunternehmen Merten & Pusch diskutiert. Wir haben einen Rundgang Von Michael Schnitzler, Daniel Müller

Gute Nachricht für die Bewohner des Vogelpothswegs 20 in Dorstfeld: Seit Mittwochnachmittag funktioniert der Hannibal-Aufzug wieder - nach einem sechswöchigen Defekt. Das bestätigt Mieterin Steffi Grunwald Von Holger Bergmann, Uwe von Schirp

Hausmesse bei Merten & Pusch

Das sind die neuen Eiskreationen für 2017

Welche neuen Eissorten gibt es 2017 in Dortmund Eistruhen? Über diese und ähnliche Fragen haben die Besucher der Eismesse beim Großhandelsunternehmen Merten & Pusch diskutiert. Wir haben einen Rundgang Von Michael Schnitzler, Daniel Müller

Die neue, sehr sehenswerte Dasa-Ausstellung „Alarmstufe Rot“ erzählt die Geschichten großer Katastrophen. Es geht um die Titanic, Fukushima, Vulkanausbrüche. Erklärt wird auch, wie wir uns vor den Katastrophen Von Jana Klüh