Dortmund fehlt ein Dreier

14.02.2021, 17:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dortmund. Für Borussia Dortmund wird es immer schwieriger, in dieser Saison noch die Champions-League-Plätze zu erreichen. Auch am Samstag gelang dem Team um Marco Reus und Mats Hummels kein Sieg. Gegen die TSG Hoffenheim schafften die Dortmunder gerade noch ein 2:2. Bis zehn Minuten vor Schluss hatten die Hoffenheimer geführt. Erst dann war es Erling Haaland, der wieder einmal mit einem seiner wichtigen Tore zumindest noch einen Punkt für Borussia Dortmund rettete.

Mats Hummels wehrte sich nach dem Spiel jedoch dagegen, jetzt dem noch neuen BVB-Trainer Edin Terzic die Schuld daran zu geben, das der Abstand zu den so wichtigen Champions-League-Plätzen einfach nicht kleiner wird. „Unter keinem Trainer der Welt ist nach zwei Wochen alles so, wie man sich das vorstellt. Das war bei Jürgen Klopp so, das ist bei Edin Terzic jetzt so.“

Am nächsten Wochenende haben die Dortmunder die nächste große Chance drei Punkte zu holen. Dann treffen sie auf den Tabellenletzten. Und das wird auch am nächsten Samstag noch Schalke 04 sein. Auch für die Schalker zählt eigentlich nur ein Sieg. Nur so können sie sich die Hoffnung bewahren, sich noch vor dem Anstieg zu retten.dpa