Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Dortmund historisch

Dortmund historisch

Auf großes Interesse stieß ein historischer Rundgang des Heimat- und Geschichtsverein Asseln. Dabei gab’s auch einen Tipp, wie Sie in der Silvesternacht reich werden können. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten Naturfreibad Froschloch

Warum heißt das Naturfreibad Froschloch eigentlich Froschloch?

Das Froschloch wird 92. Kein feierlicher Ehrentag: Aufgrund eines technischen Defekts ist das Bad geschlossen. Wir fragen uns aus gegebenem Anlass: Woher hat das Bad eigentlich seinen Namen? Von Verena Schafflick

Ruhr Nachrichten Evinger Heimatgeschichte

Warum eine Korea-Siedlung ohne Koreaner mitten in Eving entstand

Die Wohnungen sind so gut oder schlecht wie andere auch in Eving. Und doch sind die Häuser zwischen Preußischer- und Hessischer Straße besonders. Sie waren mal Klein-Korea. Von Britta Linnhoff

Ruhr Nachrichten Ehemaliges Brüderkrankenhaus

Als die Nazis ein Dortmunder Krankenhaus in der Nordstadt unter ihre Kontrolle brachten

Im Brüderkrankenhaus erhielten Kranke in der Nordstadt Hilfe. Dann regierte der Nazi-Terror. Nach dem Krieg wurde die Klinik zur Schule. Bald verschwindet das Gebäude. Die Geschichte bleibt. Von Felix Guth

Ein Spaziergang durch Lindenhorst versetzt einen nach Litauen, und zwar nach Taurage, auf Deutsch Tauroggen. Was war so wichtig, dass eine Straße hier nach dem 30.000-Einwohner-Ort heißt? Von Uwe Brodersen

Ruhr Nachrichten Geheimnisse des Westenhellwegs

Das Hotel Biedermeier: Wo sich Dortmunds Bierbarone um ihre Reviere stritten

Heute der schnelle Imbiss, früher das feine Restaurant: Gastronomie spielte immer eine Rolle am Westenhellweg. Wegweisend war das Hotel Biedermeier – auch für Dortmunds Systemgastronomie. Von Jana Klüh

Ruhr Nachrichten Elsbeth Schragmüller

Die Top-Spionin aus Mengede, die Mata Hari führte

Um sie ranken sich wilde Gerüchte und Geschichten: Elsbeth Schragmüller, Tochter des ersten Mengeder Amtmanns, war eine deutsche Top-Spionin. Jetzt ist sie Thema einer Ausstellung. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Doku-Filmprojekt

Filmemacher plant einen neuen Streifen über Lanstrop

Die Premiere eines Films über Brackel war Auslöser für ein weiteres filmisches Vorhaben – über Lanstrop. Filmemacher Uwe Koslowski hat zu Dortmunds Nordosten eine besondere Beziehung. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten Geheimnisse des Westenhellwegs

In der Bachmannstube gab‘s Schnaps, Bier und BMW am acht Meter langen Tresen

In der Bachmannstube gab‘s keine Stühle, keine Aschenbecher, kein Essen. Dafür einen acht Meter langen Tresen und sehr viel Schnaps. Die Geschichte einer legendären Kneipe am Westenhellweg. Von Jana Klüh

Ruhr Nachrichten Wissens-Ausstellung

Wie die Überreste einer V2-Rakete auf die Zeche Zollern kamen

„Alles nur geklaut“ ist der Titel einer Ausstellung, die das Industriemuseum Zeche Zollern ab 23. März zeigt. Das spektakulärste Ausstellungsstück ist schon da: Ein Bauteil einer V2-Rakete. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Altengerechte Wohnungen entstehen

Altes Fachwerkhaus in Derne vor Erwachen aus dem Dornröschenschlaf

Altengerechte Wohnungen mit Reha- und Physioeinrichtungen könnten an der Dionysiusstraße 8 entstehen – und zwar in einem denkmalgeschützten Gebäude mit langer Geschichte. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten 40 Jahre Smog-Alarm

Video: So sah die autofreie Dortmunder Innenstadt aus

Smog – das ist extrem dicke Luft. Vor genau 40 Jahren gab es den ersten Smog-Alarm im Ruhrgebiet. So richtig ernst wurde es für die Dortmunder allerdings erst am 18. Januar 1985. Von Oliver Volmerich, Ulrich Breulmann

Ruhr Nachrichten Geheimnisse des Westenhellwegs

Als der Westenhellweg der Mittelpunkt des „sündigen Dortmunds“ war

Als Einkaufsstraße ist der Westenhellweg bekannt. Fast in Vergessenheit geraten ist, dass er in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts auch eine Top-Vergnügungsmeile war. Von Oliver Volmerich

„Lieber Aki...“: Sepp Herberger machte 1963 der BVB-Legende Aki Schmidt Hoffnungen auf die Rückkehr in die Nationalelf. Nun ist der historische Brief öffentlich zu sehen - in einer Kneipe. Von Johannes Franz

Ruhr Nachrichten Vor 100 Jahren

Weihnachten 1918 in Dortmund – ein besonderes Fest des Friedens

Gut sechs Wochen ist der Krieg zuende, als die Menschen sich 1918 auf das Weihnachtsfest vorbereiten. Auch wenn man sich „Frohe Weihnachten“ wünscht – für viele ist es kein frohes Fest. Von Britta Linnhoff

Ruhr Nachrichten Museums-Check: Der Adlerturm

Wie man die dicksten Steine hebt und schmeißt, das zeigt der Adlerturm

Wie die Menschen in Dortmund vor vielen Hundert Jahren gelebt haben, das soll das Kindermuseum Adlerturm erzählen. Meine zwei Töchter und ich haben geguckt, wie gut es das macht. Von Tilman Abegg

Ruhr Nachrichten Gastronomie

Das Schlosscafé im Haus Rodenberg soll Anfang Januar 2019 eröffnen

Eigentlich sollte das Schlosscafé im Haus Rodenberg im November seine Türen öffnen. Aber es hakt in dem alten Gemäuer. Die Küche ist das Problem. Die Eröffnung scheint dennoch in Sichtweite. Von Jörg Bauerfeld

Nach wem ist die Canarisstraße benannt? Die Bezirksvertretung Aplerbeck hat ihre Entscheidung darüber vertagt. Besucher der Jugendfreizeitstätte und Aplerbecker Schüler wollen nun forschen. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten NS-Vergangenheit

Aplerbecker Politiker ringen um Entscheidung über Canarisstraße

Soll ein Zusatzschild erklären, nach wem die Aplerbecker Canarisstraße benannt ist: Dem Ex-Hüttenchef oder dem Nazi-Admiral? Vor dieser Entscheidung stand die Aplerbecker Bezirksvertretung. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten Abschied vom Bergbau

Regisseur Adolf Winkelmann erzählt im Interview von seinen Dreharbeiten unter Tage

Adolf Winkelmann hat mit „Junges Licht“ und „Jede Menge Kohle“ Filme geschaffen, die Bergbaugeschichte erzählen. Im Interview erzählt er, wie ihn der Bergbau persönlich geprägt hat. Von Oliver Volmerich

Ruhr Nachrichten Betti Flechtheim

Die Dortmunderin, die eine der größten Kunstsammlungen der Moderne ermöglichte

Ohne Betti Flechtheim hätte es eine der größten Kunstsammlungen der Moderne nicht gegeben: Vor 1914 kaufte Bettis Mann Alfred Picassos, Cézannes und van Goghs – vor allem mit ihrem Geld. Von Thomas Thiel

Ruhr Nachrichten Historischer Straßenname

Hitlers Spionage-Chef als Namensgeber? Eine Entscheidung über die Canarisstraße naht

Soll die Canarisstraße, die an den jüdischen Friedhof in Aplerbeck grenzt, umbenannt werden? Der vermeintliche Namensgeber ist höchst umstritten. Die Entscheidung fällt nächste Woche. Von Jörg Bauerfeld

Ruhr Nachrichten Borussia Dortmund

Wie ein katholischer Kaplan aus Gelsenkirchen die Gründung des BVB verhindern wollte

Kaplan Hubert Dewald wollte 1909 die Gründung von Borussia Dortmund verhindern. Damit stachelte er die Rebellion von Franz Jacobi & Co eher an – und sorgte wohl für die Gründung des Vereins. Von Verena Schafflick

Ruhr Nachrichten Weihnachtsmarkt

Rudolf Isken – der Mann, der den Glühwein nach Dortmund geholt hat

Als es sich für Frauen nicht gehörte, öffentlich Alkohol zu konsumieren, holte Rudolf Isken den Glühwein auf den Dortmunder Weihnachtsmarkt. Doch 1969 wollte niemand Glühwein trinken. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Filmklub Dortmund

Die erste Brackel-Dokumentation bietet viele Momente zum Staunen

Ob man jetzt ein echter Brackeler ist oder den Ort eher vom Straßenbahnschild kennt: Der Film „Heimat Brackel“ zeigt viele Seiten des Stadtteils, die bemerkenswert sind. Von Felix Guth

Ruhr Nachrichten Bergbau-Serie

Die versteckten Bergbau-Relikte des Dortmunder Nordostens

Viele Dortmunder Zechen haben bereits lange vor dem Zweiten Weltkrieg ihre Förderung eingestellt. Wir haben geschaut, was von ihnen noch übrig ist. Versteckt im Wald steht ein großes Relikt. Von Andreas Schröter

Ruhr Nachrichten Holocaust

Meine Mutter, die SS-Aufseherin in Auschwitz: „Ich konnte es nicht fassen.“

Jahrzehntelange verschwieg Elisabeth Radojewski, dass sie zur SS-Wachmannschaft des KZ Auschwitz gehört hatte. Auch als sie sich ihrer Tochter anvertraute, kam nicht alles ans Licht. Von Jens Ostrowski

Ruhr Nachrichten Geschichts-Quiz mit Luftbildern

Erkennen Sie Ihr Dortmund wieder?

Dortmund hat sich im Laufe der Jahrzehnte enorm verändert. Können Sie das alte Dortmund noch mit dem neuen zusammenbringen? Für unser Vorher-Nachher-Quiz haben wir alte Luftbilder über aktuelle desselben Orts gelegt. Von Thomas Thiel

Ruhr Nachrichten Ostwallviertel

Das untergegangene Dortmunder Bermuda-Dreieck

In den Kneipen des Ostwallviertels hat eine ganze Generation von Dortmundern die Nächte durchgefeiert. Heute ist vom Dortmunder Bermuda-Dreieck nichts mehr übrig. Wie konnte das passieren? Von Thomas Thiel

Düsseldorf hat eins, Bochum hat eins, sogar Unna oder Datteln leisten sich eins: Mit einem modernen Logo wollen viele Städte Profil zeigen. Dortmund hatte einst ein sehr beliebtes Logo - doch mittlerweile Von Oliver Volmerich

Die Idee geistert schon seit Jahren durch diverse Architektur-Foren im Internet: Warum wird nach dem Vorbild anderer Städte nicht auch das historische Dortmunder Rathaus wieder aufgebaut? Jetzt gibt es Von Oliver Volmerich

Wie sah Dortmund im Gründungsjahr des BVB aus? Ein virtueller Rundgang macht es erstmals möglich, sich im Dortmund des Jahres 1909 umzuschauen. Ein Hobbyhistoriker hat den historischen Alten Markt am

Das Gesicht eines Stadtteils ist im ständigen Wandel - auf beeindruckende Weise dokumentiert das der neue Kalender „Marten - damals und heute“. Er zeigt historische Straßenszenen und vergleicht sie mit Von Beate Dönnewald

Das Champions-League-Spiel des BVB gegen Tottenham Hotspur weckt Erinnerungen – an den Dortmunder Künstler Benno Elkan, der einst ein Kunstwerk mit dem Wappentier des englischen Traditionsvereins schuf.

Dortmund ist eine Stadt mit einer reichen Geschichte. In ihr lebten mächtige Kaufleute, Künstler von europäischem Format und schillernde Bürgermeister. Doch wie gut kennen Sie sich in Dortmunds Historie Von Thomas Thiel