Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Am Samstag letzte Runde im "Swabedoo"

Kult-Kneipe schließt

Abschied vom „Swabedoo“: Die Kult-Kneipe an der Möllerbrücke schließt. Am Samstagabend knipst Wirtin Heike Kemper das Licht aus. Nicht ohne Wehmut

DORTMUND

von Von Ulrike Böhm-Heffels

, 25.02.2011 / Lesedauer: 2 min
Am Samstag letzte Runde im "Swabedoo"

Ein Salut zum Abschied: Wirtin Heike Kemper schließt das Swabedoo.

Ein Leben ohne Theke, ohne Gäste, ohne Gespräche, ohne Musik, ohne dieses enge Zusammenrücken und füreinander da sein – nein, das kann sich die 46-Jährige nicht mehr vorstellen. Als Arzthelferin gestartet, mischt sie seit 26 Jahren in der Gastronomie mit, die letzten fünf Jahre selbstständig im Swabedoo. Kemper will sich nun einen Angestellten-Job zwischen Tisch und Theke suchen. Samstagabend bedankt sie sich bei „meinen vielen, vielen lieben Gästen“ mit einer Abschiedsfete. Natürlich wollen sie dabei den Sieg des BVB über die Bayern feiern. So wie damals gar die Meisterschaft des BVB anno 1995.

Vor 16 Jahren im Mai hatte Oliver Buschmann die legendäre Szene-Gastronomie ins Kreuzviertel gepflanzt. Aus dem „Restaurant am Westpark“, dem späteren „Café Creme“ und folgendem „Flic Flac“ war das „Swabedoo“ geworden. Ein Mix aus Café, Bar und Restaurant, garniert mit kulturellen Veranstaltungen aller Art, Lesungen, Live-Musik und Ausstellungen – das hatte Dortmunds Kreuzviertel bis dato nicht gesehen. Das „Swabedoo“ gilt als Geburtsstätte vom Verein Pankultur und trommelte damit die weit bekannte Steelband-Tradition Dortmunds ein. Die sagenhafte Wohnzimmer-Band fand hier ihre Stube, „wurde zu unserer Haus- und Hofband“, seufzt Kemper.

Für die Kneipe wird sicherlich ein Nachfolger gefunden, aber die alten Zeiten an der Möllerbrücke sind nach diesem Wochenende endgültig Geschichte.

Lesen Sie jetzt