Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf "Sand hell" über den Boulevard

14.11.2007

"Sand hell" wird es auf dem Boulevard Kampstraße - wie in der Beten- und Brauhausstraße. Für diese Farb-Variante hat sich nach der Verwaltung nun auch die Politik ausgesprochen.

Zwei Alternativen standen gestern in der Sitzung des Ausschusses für Stadtgestaltung nach zwei Probe-Pflasterungen zur Auswahl. Neben "Sand hell" auch "Sand gelb", für das die meisten Bürger votiert hatten. Die Verwaltung favorisierte aber die helle Variante, weil ausgespuckte Kaugummis auf dieser Pflasterfarbe weniger störend seien. Auch der Gestaltungsbeirat hatte sich mehrheitlich für "Sand hell" ausgesprochen. Bis das Pflaster liegt, wird allerdings noch einige Zeit vergehen. Die Gestaltung des Mittelteils der Kampstraße ist von 2010 bis 2012 geplant. Oli

Lesen Sie jetzt