Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Blick in die neue Notschlafstelle für Männer

Die Stadt Dortmund hat die Notschlaftstelle für Männer in der Unionstraße neu gebaut. Die Fotos zeigen die Räume.
15.01.2019
/
Der Sozialarbeiter Mahmut Albayrak leitet die Notschlafstelle für Männer an der Unionstraße in Dortmund.© Peter Bandermann
Blick in die Duschen der Notschlafstelle für Männer in der Unionstraße.© Peter Bandermann
Duschen und Waschbecken in der Notschlafstelle für Männer.© Peter Bandermann
Das in "Modulbauweise" errichtete Gebäude stand zuletzt in Mengede. Die Stadt Dortmund nutzte es dort als Unterkunft für Obdachlose. An der Unionstraße in der Innenstadt ist es zu einer Notschlafstelle für obdachlose Männer umgebaut und modernisiert worden.© Peter Bandermann
Das Arztzimmer: Einmal pro Woche bietet die Stadt Dortmund in der Notschlafstelle auch medizinische Hilfe an.© Peter Bandermann
Vier Herdplatten und ein Backofen: In der Unterkunft können Obdachlose auch kochen.© Peter Bandermann
Dieses Transparent stammt aus der Flüchtlingsunterkunft in Mengede. Es ist mit an die Unionstraße umgezogen.© Peter Bandermann
Die Notschafstelle bietet Platz für 70 Männer. Hier ein Blick in ein Einzelzimmer.© Peter Bandermann
Die Hausordnung für die Notschlafstelle an der Unionstraße.© Peter Bandermann