Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Blindgänger in Kirchderne ist entschärft – 270 Anwohner mussten evakuiert werden

Bombenentschärfung

In Kirchderne ist bei Bauarbeiten ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Bombe wurde am Abend entschärft. 270 Anwohner mussten dafür ihre Häuser verlassen.

Derne

, 12.02.2019 / Lesedauer: 2 min
Blindgänger in Kirchderne ist entschärft – 270 Anwohner mussten evakuiert werden

In Derne ist ein Blindgänger gefunden worden. (Symbolbild) © dpa

Aktualisierung 19.46 Uhr:

Die Stadt Dortmund meldet um 19.45 Uhr: „Der Blindgänger wurde erfolgreich entschärft.“

Alle Sperrungen sind aufgehoben. Die Anwohner können in ihre Wohnungen zurück.

Aktualisierung 19.15 Uhr

Die Entschärfung der Bombe läuft seit 19.05 Uhr. In der Evakuierungsstelle befinden sich nach Angaben der Stadt Dortmund 27 Personen.

Das Ordnungsamt ist mit 36 Personen, das Tiefbauamt mit 10, die Johanniter mit 17 und die Feuerwehr Dortmund mit 2 Personen vor Ort im Einsatz.

Es gab insgesamt drei Krankentransporte.

Aktualisierung 18.05 Uhr: Stau im Feierabendverkehr

Die Stadt bittet, die Derner Straße zu umfahren. Aufgrund der Sperrungen im Evakuierungsradius (siehe Karte unten) kommt es besonders aktuell im Feierabendverkehr zu Rückstaus.

Aktualisierung 17.05 Uhr: Evakuierung gestartet – Busverkehr betroffen

Die Evakuierung ist gestartet. Seit 17 Uhr werden auch die Derner Straße in dem zu evakuierenden Bereich sowie die dazugehörigen Seitenstraßen gesperrt.

Die Entschärfung hat auch Auswirkungen auf den Busverkehr. Die Linien 410 und 411 die Stationen Karrenberg, Hostedder Berg und Beylingstraße während der Evakuierung und Entschärfung nicht angefahren.

Erstmeldung 16.19 Uhr: Bombefund an der Derner Straße

Am Dienstag ist in Kirchderne an Derner Straße, Höhe Hausnummer 462, bei einer Baumaßnahme ein britischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden.

Diese Bombe muss noch am Dienstag durch einen Experten des Kampfmittelräumdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden.

Evakuierungsstelle im Heisenberg Gymnasium

In einem Radius von 250 Metern um den Fundort müssen 270 Anwohner aus Derne und Kirchderne evakuiert werden. Die B236 ist nicht betroffen.

Eine Evakuierungsstelle wird im Heisenberg Gymnasium, Preußische Straße 225, eingerichtet. Der Evakuierungsbus steht an der Derner Straße, Höhe Beylingstraße.

Blindgänger in Kirchderne ist entschärft – 270 Anwohner mussten evakuiert werden

In einem Radius von 250 Metern um den Fundort müssen 270 Anwohner evakuiert werden. © Stadt Dortmund (Grafik)

Erst in der vergangene Woche war ein Blindgänger an der Steiermarkstraße in Eving entschärft worden.

Lesen Sie jetzt