Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Borsigplatz bekommt Riesen-Picknick im August

Still-Leben

Keine Autos, keine Stadtbahn, keine Busse - der Verkehr steht am 28. August still rund um den viel befahrenen Borsigplatz. Nicht aber das Leben. Die "Borsianer" erobern ihren Sternplatz und laden zum großen Picknick ein. Neben dem Kreuzviertel bekommt auch der Borsigplatz in diesem Jahr sein Still-Leben.

DORTMUND

, 17.06.2016
Borsigplatz bekommt Riesen-Picknick im August

Die Organisatoren des Still-Lebens haben schon einmal zur Probe auf dem Borsigplatz gepicknickt.

Vorbild ist das große Projekt vor sechs Jahren auf der A 40/B1. Der Ruhrschnellweg war damals nur für Fußgänger und Radler frei. Überall standen Biertische und -bänke. Am 28. August - einem Sonntag - reihen sich diese rund um den Borsigplatz aneinander. 50 Tische passen drumherum. Jeder, der mag, kann sich einen dieser Tische reservieren und ihn gestalten. Der Schönste wird sogar prämiert.

In den Seitenstraßen gibt's zudem Programm. Die Borsigstraße wird zur Gourmetmeile. Dort gibt's Leckereien – auch die Klassiker, Würstchen und Bier. Die Wambeler Straße ist an diesem Tag eine Spielstraße mit vielen Aktionen der Vereine.

Auf dem Borsigplatz selbst gibt‘s ein Bühnenprogramm, einen Platz zum Entspannen unter dem großen Baum und einen großen Menschenkicker. BVB-Maskottchen Emma und Oberbürgermeister Ullrich Sierau als Schirmherr sind auch dabei.

„Der Borsigplatz lädt ein, wir präsentieren uns hier und jeder kann den Borsigplatz und seine Bewohner kennenlernen“, sagt Annette Kritzler vom Runden Tisch BVB und Borsigplatz, dem Initiator des Projekts. Veranstalter ist die Stadtteil-Schule Dortmund. Nach einem Jahr Planung wurde das Projekt gemeinsam mit Sponsoren auf die Beine gestellt. Die Kosten liegen bei 32.000 Euro. 

Tischreservierungen sind bis zum 3. August (Mittwoch) möglich: beim Quartiersmanagement Borsigplatz, Borsigplatz 1, Di 14-18 Uhr, Mi 9-12 Uhr, oder per E-Mail an  borsigplatz@nordstadt-qm.de

Jetzt lesen