Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Common sagt Auftritt beim "Out 4 Fame" ab

Hip-Hop-Festival im Revierpark

Es waren schlechte Nachrichten für die Besucher des "Out 4 Fame": US-Rapper Common, Freitags-Headliner des Hip-Hop-Festivals im Revierpark Wischlingen, hat am späten Freitagnachmittag kurzfristig seinen Auftritt abgesagt. Sein Ersatz konnte sich aber sehen lassen - aber erst auf den zweiten Blick.

WISCHLINGEN

, 18.08.2017
Common sagt Auftritt beim "Out 4 Fame" ab

Der Rapper Common. Foto: Mike Nelson

Die Nachricht kam überraschend - und weniger als sechs Stunden vor seinem angekündigten Auftritt: Common, eine der Legenden des 90er-Jahre-Hip-Hop, wird nicht als Freitags-Headliner beim "Out 4 Fame" auftreten. In einem etwas grobkörnigen Video auf der Facebook-Seite des Festivals entschuldigt sich der Rapper und Oscar-Preisträger für den Ausfall.

Schuld sei eine Krankheit - was er genau hat, erwähnt er nicht. Gleichzeitig sagte Common auch seinen Auftritt beim "Hip Hop Kemp"-Festival in Tschechien ab.

 

 

Mos Def springt für Common ein

Die Macher des Festivals reagierten jedoch schnell und gaben im gleichen Facebook-Post einen Ersatz bekannt, der anstelle von Common als Schluss-Act im Revierpark auftrat. Es war Yasiin Bey.

Hinter diesem wenig bekannten Künstlernamen verbirgt sich ein anderes Schwergewicht des US-Hip-Hop: Mos Def. Seit 2012 tritt der New Yorker, der mit "Black on both Sides" und "Black Star" (zusammen mit Talib Kweli) zwei der besten Hip-Hop-Alben der späten 90er aufgenommen hat, nur noch als Yasiin Bey auf - auch, weil er die fortwährende Kommerzialisierung des Hip Hop ablehnt.

 

 

 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt