Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Creativa zeigt die neuesten Bastel- und Design-Trends aus den USA

Kreativ-Messe in Westfalenhallen

Auf rund 40.000 Quadratmetern präsentiert die Creativa von Mittwoch bis Sonntag die neusten Bastel- und Kreativ-Trends. Am Wochenende steigt auch die „Cake Dreams“ mit ins Programm ein.

Dortmund

, 12.03.2019 / Lesedauer: 3 min
Creativa zeigt die neuesten Bastel- und Design-Trends aus den USA

Direkt am Eingang können sich Besucher in diesem Jahr Inspirationen für Designs holen. © Oliver Schaper

Die „Creativa“ betitelt sich selbst als „größte Kreativmesse Europas“ - und das schon seit mehr als 30 Jahren. Rund 650 internationale Aussteller zeigen ihre Arbeiten von Mittwoch (13.) bis Sonntag (17. 3.) auf rund 40.000 Quadratmetern zu den verschiedenen Themen wie beispielsweise Basteln, Land & Garten, Puppen & Bären und Textil. Am Samstag und Sonntag (16. und 17. 3.) findet außerdem in der Messehalle 3B die „Cake Dreams“ statt, die alles rund um Backen, Tortendekoration, Patisserie, Pralinerie und Schokolaterie abdeckt. Wir haben die Höhepunkte und Neuerungen der beiden Messen zusammengefasst:

Erstmals präsentiert die Creativa auf einer Fläche die neusten Trends. Dort können sich Besucher zu Beginn eines Messetages einen Überblick über die Trendthemen verschaffen, sich Inspirationen holen und die Produkte zum Nachmachen direkt bei den Ausstellern erwerben.

Creativa zeigt die neuesten Bastel- und Design-Trends aus den USA

Auf der Modenschau in Halle 4 präsentiere verschiedene Designer ihre handgemachten Kleidungsstücke. © Oliver Schaper

Unter dem Titel „Werte - Tradition trifft Design“ präsentieren sich Vertreter von Gilden, Vereinen, Netzwerken, Ausbildungs- und Kurszentren, Berufsschulen, Hochschulen und Universitäten in Halle 6. Auf der Aktionsbühne in Halle 4 zeigen einige davon außerdem bei einer Modenschau ihre Designs. Vertreten dabei sind die Uni Paderborn, Leserinnen des Handarbeitsmagazins Anna, Filzmode von Mireille Finger, Designs vom Hönne-Berufskolleg, ausgefallene Mode von Molax und fuchsliebe.

Neben den üblichen Ständen von Ausstellern, an denen Interessierte auch Zubehör anschauen, ausprobieren und natürlich kaufen können, gibt es wieder viele Workshops im Bastelzirkus in Halle 8 oder an den Ständen in Halle 6. Unter anderem finden jeden Tag Kurse zum beliebten Bullet Journaling - einem individuellen Kalendergestalten - statt. Die Workshops finden fortlaufend statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die größte Mütze der Welt

In diesem Jahr will außerdem die Youtuberin Sylvie Rasch, bekannt als CraSy Sylvie, die größte Mütze der Welt nähen. Dafür hat sie seit November 2018 ihre Follower aufgerufen, ihr selbst gestrickte Mützen zuzuschicken - mehr als 2100 Mützen kamen so zusammen. In Halle 4 will sie diese Mützen nun zu einer großen Mütze vernähen. Am Ende der Messe werden alle Mützen wieder voneinander gelöst und an die Dortmunder Tafel und das Gast-Haus Dortmund gegeben.

Teil der Creativa ist am Wochenende dann auch zum zweiten Mal die „Cake Dreams“, eine Back-und Verziermesse. Wie im vergangenen Jahr findet wieder der beliebte Tortenwettbewerb in den Kategorien Beginner, Einhörner, „2 Faces“, „Let it drip“ und „Wedding“ statt.

Die Creativa findet von Mittwoch bis Sonntag (13. bis 17. März) von jeweils 9 bis 18 Uhr in den Westfalenhallen statt. Eine Tageskarte für Erwachsene kostet 10,50 Euro, ermäßigt 7, Kinder zwischen 6 und 13 Jahren zahlen 4,50 Euro. Die Dauerkarte kostet 30 Euro. Tickets gibt es noch online oder an der Tageskasse. Preise gelten auch für die „Cake Dreams“.
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt