Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Das war Kreuzviertel Live 2014

Gitarrenmusik im kleinen Kreis, der Soul der 60er-Jahre und griechische Folklore: Bei Kreuzviertel Live war gestern Abend Partystimmung in allen Kneipen. Die besten Bilder gibt es in unserer Fotostrecke.
19.10.2014
/
"Stilbetonte Coolness" versprach die Band Kapitän der Liebe für ihren Auftritt im Bieder&Meier. Eine Reise zurück in die 60er.© Foto: Oliver Schaper
Sängerin Rene Royal brachte mit ihrer Band Kapitän der Liebe den Soul der 60er ins Bieder&Meier.© Foto: Oliver Schaper
Einer von zwei Singer-Songwritern an diesem Abend im Esquina Central: Die Band mixt Folk, Pop und Rock.© Foto: Oliver Schaper
"Wir können bis an die Schmerzgrenze gehen", sagte Bernd Jäkel von den Country Boys. Die spielten gutgelaunt und mit Cowboy-Hüten im Schilling.© Foto: Oliver Schaper
Auch Westernhagen und Udo Jürgens können die Country Boys. Am liebsten spielen sie aber - natürlich - Country-Musik.© Foto: Oliver Schaper
Die Wohnzimmerband hat ihr Stammlokal gefunden: Im Lokales spielt die Coverband "alles von den 60ern bis heute mit Comedy-Einlagen", sagt Sänger Enno Koenig.© Foto: Oliver Schaper
Die Band ist bekannt dafür, im kleinen Rahmen, ganz nah und persönlich zu spielen...© Foto: Oliver Schaper
... mit Wohnzimmer-Atmosphäre eben.© Foto: Oliver Schaper
Die Wohnzimmerband gab im Lokales so richtig Gas.© Foto: Oliver Schaper
Mark Bennett spielte gestern im Kumpel Erich alles: Blues, Rock, Pop, Soul und Country.© Foto: Oliver Schaper
Mark Bennett ist ein echter Allrounder, spielt Gitarre, singt und schreibt seine Lieder auch noch selbst.© Foto: Oliver Schaper
Folklore und einen gemütlichen griechischen Abend gab es im Zorbas.© Foto: Oliver Schaper
Schlagworte Dortmund