Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Ein kleines Stück Wald sorgt für Diskussionen beim Ausbau des Wilo-Geländes

rnWilo-Campus

Damit der Pumpenhersteller Wilo seine Zentrale wie geplant ausbauen kann, ist noch eine formale politische Hürde zu überwinden. Ein kleines Stück Wald sorgte jetzt für Diskussionen.

Hörde

, 15.03.2019 / Lesedauer: 3 min

Dass ein Stück Wald für den Bau des Wilo-Campus‘ weichen soll, gefällt nicht allen. Auch Naturschützer Frank Wilke ist gegen diesen Plan. In der Sitzung der Bezirksvertretung Hörde am Dienstag (12.3.) hat er stellvertretend für die Naturschutzverbände BUND und Nabu in der Einwohnerfragestunde seine Bedenken geäußert.

Alles lesen. Mehr wissen. Nichts verpassen.

Jetzt 14 Tage kostenfrei testen 

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Keine Angst vor versteckten Kosten. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt