Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Freiwillige retten Hans-Günter Neubert nach dem BVB-Weihnachtssingen wohl das Leben

Ersthelfer

Als der Vater von Nadine Neubert auf dem Rückweg vom BVB-Weihnachtssingen zusammenbricht, rettet ihm schnelle Hilfe wohl das Leben. Doch das Dankeschön bedurfte einer Suche.

Dortmund

, 03.01.2019
Drei Freiwillige retten Hans-Günter Neubert nach dem BVB-Weihnachtssingen wohl das Leben

Hans-Günter Neubert erlitt nach dem BVB-Weihnachtssingen einen Herzinfarkt. © Nadine Neubert

Aktualisierung 03.01.: Nadine Neubert hat die dritte Helferin gefunden. Es handelt sich, anders von ihr zunächst angenommen, um eine weitere Krankenschwester, nicht um eine Ärztin.

Der Abend des 16. Dezember ist für Nadine Neubert (39) wahrscheinlich ein schöner, bis ihr Vater Hans-Günter (65) am Bahnsteig zusammenbricht. Herzinfarkt.

Die Haltestelle Theodor-Fliedner-Heim ist voller Menschen, so erzählt es Nadine Neubert später am Telefon. Sie kommen, wie auch Nadine Neubert und ihr Vater, vom BVB-Weihnachtssingen im Signal Iduna Park. Plötzlich kippt Hans-Günter Neubert um – „aus heiterem Himmel“, wie Nadine Neubert es nennt, ohne bekannte Vorerkrankungen.

„Wären die nicht dagewesen, wäre das wahrscheinlich anders ausgegangen“

Glücklicherweise kommt schnell Hilfe: Eine zufällig anwesende Ärztin kümmert sich um Hans-Günter Neubert. Auch zwei Krankenschwestern kommen dazu. Sie bleiben dort, bis der Notarzt eintrifft. „Wären die nicht dagewesen, wäre das wahrscheinlich anders ausgegangen“, sagt Nadine Neubert mit einigen Tagen Abstand.

Denn inzwischen sei ihr Vater auf dem Weg der Besserung. „Er kämpft sich jeden Tag ein Stück mehr ins Leben zurück.“ Wenn es ihm wieder besser gehe, wolle er sich auch persönlich bedanken. Doch dabei gibt es noch ein Problem: Die beiden Krankenschwestern konnte Nadine Neubert schon über Facebook finden, von der Ärztin fehlt jedoch noch jede Spur.

Im Schock der Situation habe sie vergessen, sich die Namen der Ersthelfer aufzuschreiben, bedauert Nadine Neubert. Und auch der Rettungsdienst kann ihr nicht helfen. Sie hofft nun, dass sich die Ärztin bei ihr meldet.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

BVB-Weihnachtssingen

50.000 BVB-Fans singen sich im Signal Iduna Park warm für Weihnachten

Im Lichtermeer der Handykerzen haben sich am Sonntag rund 50.000 BVB-Fans im Stadion in Weihnachtsstimmung gesungen. Zwischen Glühwein und Currywurst flossen aber auch Tränen der Rührung. Von Dieter Jaeschke, Christin Mols, Thomas Thiel

Lesen Sie jetzt