Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eine Liebeserklärung ans Revier

"Oh Fortuna"

DORTMUND Jürgen Sugar und Eddy Grabowski kehren auf die Leinwand zurück. Nach „Großes Tennis“ (2003) sind die waschechten Dortmunder im Frühjahr 2009 im Film „Oh Fortuna“ zu sehen. Ein Besuch bei den Dreharbeiten.

von Von Constantin Blaß

, 19.08.2008 / Lesedauer: 2 min
Eine Liebeserklärung ans Revier

Regisseur Johannes Klais und sein Film-Team bei der Arbeit.

„‚Oh Fortuna‘ ist ein Heimatfilm. Eine Liebeserklärung an die Menschen im Revier“, sagt Johannes Klais. Und: „Wir bedienen alle Klischees“, verspricht der Regisseur. Trainingsanzüge aus lilafarbener Ballon-Seide und weitere Kostüme aus den 80ern inklusive. Schon jetzt scheint festzustehen, dass das ehrenamtlich tätige Team von Gratis-Film beim Publikum erneut ins Schwarze treffen wird. „Oh Fortuna“ ist ein Film mit viel Charme und Witz. Ein Film von Dortmundern für Dortmunder.

Lesen Sie jetzt