Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flächenmäßig die größten Baustellen

DORTMUND Flächenmäßig sind sie ohne Zweifel die größten Baustellen. Und auch für die Zukunft der Stadt spielen die Phoenix-Flächen, Hohenbuschei und Westfalenhütte eine gewichtige Rolle.

von Von Oliver Volmerich

, 07.01.2010
Flächenmäßig die größten Baustellen

So soll der Neubau auf Phoenix-West aussehen.

Auf dem

entstehen in diesem Jahr nach und nach die See-Ufer mit Wegen und Grünanlagen, und auch die Wohnstraßen am

nehmen weiter Formen an. Im Herbst soll der 24 Hektar große See bekanntlich geflutet werden. Am

, nahe der Hörder Burg, baut die Firma Freundlieb für 3,5 Mio. Euro ihre neue Unternehmenszentrale. Nebenan auf

wird der Phoenix-Park vollendet. Und der

wächst weiter. Im Jahr 2010 u.a. um einen Neubau an der Antonio-Segni-Straße für die Firma tecteam. Auf dem früheren

in Brackel wird derweil weiter der Boden für das neue Wohngebiet bereitet und das BVB-Trainingszentrum erweitert. Und auf dem

entsteht für insgesamt 170 Mio. Euro der Garbe Logistikpark. Die ersten Hallen sollen Mitte 2010 stehen.

Lesen Sie jetzt