Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Für den Hochwasserschutz werden in Ellinghausen gewaltige Erdmassen bewegt

rnHochwasser-Rückhaltebecken

Seit Wochen bewegen Raupen, Bagger und Kipper auf beiden Seiten der Ellinghauser Straße große Mengen Erdreich. Hier wird keine Natur zerstört, sondern neuer Lebensraum geschaffen.

Ellinghausen

, 05.01.2019

Wer von Dortmund-Mengede in Richtung Deusen oder Eving fährt, der blickt nördlich und östlich der Ellinghauser Straße auf eine Mondlandschaft. Große Raupen und Bagger bewegen unterhalb des Damms der ehemaligen Zechenbahn gewaltige Erdmassen. Wo früher ein flacher Acker in direkter Nachbarschaft zum Gut Königsmühle war, entsteht nun Woche für Woche eine immer deutlich sichtbarere Mulde.

Für einen gelungen Start ins neue Jahr!

Jetzt volle 3 Wochen kostenfrei testen.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich und
schon können Sie weiterlesen. Der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt