Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mini mit Gas-Tank auf der A45 ausgebrannt

Stau

Weil ein Mini mit einem Gas-Tank auf der A45 ausgebrannt ist, kam es zu langen Staus auf der Autobahn, der B1 und in Eichlinghofen.

Dortmund

, 14.03.2019 / Lesedauer: 2 min

Autofahrer in Eichlinghofen wunderten sich am Donnerstagnachmittag (14.3.), während der Hauptverkehrszeit, dass ungewöhnlich viele Straßen in dem Dortmunder Ortsteil verstopft waren. Es handelte sich um Rückstaus nach einem Brand auf der A45.

Gegen 14.30 Uhr hatte ein Mini mit Gas-Tank und Dortmunder Kennzeichen zwischen den Anschlussstellen Witten und Dortmund-Süd Feuer gefangen. Weil es sich um einen Gas-Tank handelte, konnte die Feuerwehr die Flammen nicht schnell löschen. Deshalb musste auch die Parallelfahrbahn gesperrt werden, so Polizeisprecher Sven Schönberg.

Die Autos stauten sich bis auf die B1 zurück. Verletzt wurde niemand. Gegen 16.10 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Lesen Sie jetzt