Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Mobilfunk-Antenne bleibt bis 2020

14.08.2008

Eving Emotionale Erregung gepaart mit politischer Ohnmacht - so lässt sich die Reaktion der Bezirksvertreter auf die geplante Erweiterung der Mobilfunkstation auf der Minister-Stein-Schule am Gretelweg beschreiben.

Zähneknirschend nahmen sie die Ausführungen der Verwaltung zur Kenntnis. Das Vorortparlament hat keine Handhabe, gegen das Ansinnen des Mobilfunkbetreibers vorzugehen (wir berichteten), der wegen der steigenden Nachfrage nach der UMTS-Technik die bestehende Anlage erweitern will.

"Wir hätten lieber heute als morgen bessere Handlungsmöglichkeiten", sagte SPD-Fraktionssprecher Hans-Jürgen Unterkötter. Er teilte mit, dass die Stadt den Vertrag mit dem Betreiber für 2020 gekündigt habe. Der Dortmunder Weg, der eine Strahlenimission von unter 10 Milliwatt pro Quadratmeter fordert und einen 100-Meter-Abstand zu sensiblen Einrichtungen vorsieht, gilt nicht für alte Standorte. "So eine Antenne hat auf einer Schule nichts zu suchen", resümmierte Bezirksbürgermeister Helmut Adden (Foto). u.b.

Lesen Sie jetzt