Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neue Räume, alte Heimat

16.11.2007

Neue Räume, alte Heimat

<p>Wieder vor Ort: Die Rotkreuzgemeinschaft 8.

Benninghofen Bis 2001 war die Rotkreutzgemeinschaft 8 unterhalb der Alten Kirche an der Overgünne stationiert, musste dann die Räume verlassen - bauliche Gründe. Nach Umwegen über Hombruch und der Innenstadt ist das DRK nun wieder in "heimische Gefilde" zurückgekehrt. Brücherhofstraße 85 heißt die neue Anschrift. In 500 Stunden haben die Mitglieder, die alle ehrenamtlich tätig sind, die Räume wohnlich gestaltet. Ein Schulungsraum, Sanitär- und Lagerräume sind so entstanden. Heute (17.11.) will das DRK nun ihr neues Zuhause der Bevölkerung vorstellen - bei einem Tag der offenen Tür. Ab 11 Uhr zeigen die Mitglieder, was ein ehrenamtlicher Helfer so alles können muss. So werden Krankenfahrzeuge vorgestellt, technische Rettungsgeräte (Notstromaggregate und Zelte) werden aufgebaut und ein kleiner Behandlungsplatz wird eingerichtet.

"Unser Ziel ist es, mit den Leuten ins Gespräch zu kommen und zu zeigen, dass wir wieder vor Ort sind", erklärt Zugführer Tobias Saalmann. Dabei werden sicher auch die frischen Waffeln, Erbsensuppe und kühlen Getränke helfen, die von den DRKlern angeboten werden. jöb

Lesen Sie jetzt