Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Neuer Burger-Laden eröffnet im Kreuzviertel

"Buffalo Beef"

Leckere Hamburger für Dortmund: Im ehemaligen "Nova Do" im Kreuzviertel wird Anfang März "Buffalo Beef" eröffnen. Hinter dem Burger-Restaurant stecken erfahrene Dortmunder Gastronomen. Was sie vorhaben, erklären wir an dieser Stelle.

DORTMUND

, 17.02.2015 / Lesedauer: 2 min

"Buffalo Beef" nennt sich ein neues Burger-Konzept, das auf aktuellen den Trend zum hochwertigen Burger mit bester Produktqualität, minimalistischer Speisekarte und atemberaubender Optik reagiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Hinter dem Burger-Restaurant stecken die erfahrenen Gastronomen von "Dieckmanns" und "Schönes Leben".

Eröffnung Anfang März

In den kommenden Tagen wollen sie an der Schillingstraße Nägel mit Köpfen machen und den Burger-Laden „Buffalo Beef“ endlich eröffnen. „Anfang März“, kündigt Gastronomie-Unternehmer Detlef Lotte an, dessen Tochter Victoria den zweiten Laden der Familie im Kreuzviertel schmeißen soll. 

Der neue Burger-Laden ist die zweite gute Nachricht aus der Dortmunder Gastro-Szene. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass die Restaurant-Kette L'Osteria eine Filiale am Friedensplatz eröffnen wird.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt