Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

RWE bleibt am Flamingoweg

Neuer Mietvertrag

Jetzt ist es amtlich: Die RWE Service GmbH bleibt mit ihrer Hauptverwaltung am Flamingoweg nahe des Westfalenparks und zieht nicht um. Ein Mietvertrag wurde jetzt zu neuen Konditionen unterzeichnet.

DORTMUND

von Von Oliver Volmerich

, 20.10.2010
RWE bleibt am Flamingoweg

Das RWE-Domizil am Flamingoweg.

Dabei hatte RWE schon konkrete Umzugs- und Neubaupläne in der Schublade. Auf dem Kronen-Gelände an der Märkischen Straße sollte ein Neubau für 700 Mitarbeiter entstehen. Zur Auswahl standen auch ein Neubau am Dortmunder U, der Westfalentower an der B1 sowie ein Gebäude an der Stadtkrone Ost.

  Der ehrgeizige Zeitplan für Neubauten war allerdings nicht zu halten. Zugleich legte der bisherige Vermieter am Flamingoweg, die VERNAL ASSET 1 Luxemburg S.à.r.L, ein deutlich verbessertes Angebot auf den Tisch. Das aus den 70ern stammende Verwaltungsgebäude wird außerdem mit Blick auf eine optimale Raumnutzung und Energieeffizienz saniert. Gründe genug für RWE, den Mietvertrag für zunächst zehn Jahre perfekt zu machen. Unter dem Strich, so die Geschäftsführung der RWE Service GmbH, sei das Angebot auch unter einer langfristigen Betrachtung nun das mit Abstand beste.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt