Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schnettkerbrücke wieder auf beiden Seiten befahrbar

B1/A40

Nach fast sechseinhalb Jahren rollt der Verkehr auf der B1 / A40 wieder störungsfrei: Die letzten Bauarbeiten im Bereich der Schnettkerbrücke sind beendet. Am Samstag beseitigten Arbeiter die Absperrungen, sodass am Sonntag alle drei Spuren frei befahrbar waren.

DORTMUND

von Von Dennis Werner

, 25.03.2012
Schnettkerbrücke wieder auf beiden Seiten befahrbar

Die Zeiten, in denen eine Brückenseite gesperrt war sind vorbei. Der Verkehr auf der Schnettkerbrücke fließt, bis auf einen kleinen Baustellenrest, störungsfrei.

Lediglich ein Baustellenrest auf dem Mittelstreifen in Fahrtrichtung Essen war am Sonntag übrig geblieben. Der sollte am Montagmorgen ebenfalls beseitigt sein, kündigte Ingrid Scholtz von Straßen-NRW am Sonntag auf Nachfrage an.

Damit endet eine Baumaßnahme, die vor allem Pendler in den vergangenen Jahren getroffen hat. Regelmäßig kam es besonders im Bereich der neu gebauten Schnettkerbrücke zu Engpässen. Insgesamt hat die Großbaustelle in diesem Bereich rund zwei Jahre länger gedauert als geplant. Die Witterung und Probleme im Gründungsbereich der Brücke hatten zu der Verzögerung geführt.  Auch der Abriss der alten Brücke hatte sich ein Jahr länger hingezogen. Straßen.NRW hatte die Fertigstellung für Anfang April angekündigt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt