Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Schulanmeldung: 800 Kinder fehlen noch

14.11.2007

Spannend wie nie gestaltet sich in diesem Jahr die Anmeldung der i-Männchen von morgen an den 93 Dortmunder Grundschulen. Denn für den Schulbeginn 2008 können Eltern erstmals die Schule für ihr Kinder frei wählen, die bislang geltenden Bezirksgrenzen sind passé.

Am vergangenen Freitag lief die Frist für die Anmeldung an den Grundschulen ab. Ein starkes Gefälle, besonders bevorzugte oder unbeliebte Grundschulen - wie von einigen befürchtet - tauchen dabei bislang nicht auf, wie Ralf Dallmann vom Schulamt erklärt. "Fünf Schulen haben mehr Anmeldungen als Plätze."

Doch noch lasse sich nicht abschließend beurteilen, wie sich die rund 5200 Kinder auf die Schulen verteilen. "Rund 15 Prozent Anmeldungen fehlen uns noch", so Dallmann. Der größte Teil der rund 800 Kinder sei einfach noch nicht angemeldet, einige müssten lediglich noch erfasst werden.

In den nächsten Tagen erhalten betroffene Eltern eine erneute Aufforderung zur Schulanmeldung. Erst dann kann das Schulamt sich an die knifflige Aufgabe machen, die Kinder der Schulen mit einem Überhang zu verteilen. Das entscheidende Kriterium dabei ist die Wohnortnähe. rie

Lesen Sie jetzt