Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Stadtbahn U47 rollt ab Montag durch Tunnel unter der B1

Bauarbeiten am Wochenende

Eine Ampel weniger wird ab Montag (14. November) die Autofahrer auf der Bundesstraße 1 bremsen: Dann fährt die Stadtbahn-Linie U47 an der Marsbruchstraße durch den neu gebauten Tunnel und überquert nicht mehr die Fahrbahn der B1. Am Wochenende muss deshalb vor Ort umgebaut werden. Und das hat Folgen.

APLERBECK

, 10.11.2016
Stadtbahn U47 rollt ab Montag durch Tunnel unter der B1

Das Tunnelbauwerk ist schon seit einigen Monaten fertiggestellt.

Vor drei Jahren, Anfang Dezember 2013, hatten die Arbeiten zum Tunnelbau an der Marsbruchstraße begonnen. Mit etwas Verspätung wird jetzt das wichtigste Ziel erreicht: Die Bahnen von und nach Aplerbeck tauchen in den Tunnel ab und stören nicht mehr den B1-Verkehr.

Am Wochenende wird dazu der sogenannte "Umschluss" vorgenommen. Das heißt, dass die Schienenverbindung über die B1 gekappt und an die rund 400 Meter lange Tunnelstrecke angeschlossen wird. Von Freitagabend bis Sonntag wird dazu auch in Nachtarbeit zwischen der Haltestelle Gottesacker an der B 1 und der Allerstraße in Aplerbeck gearbeitet - insbesondere natürlich im Bereich der Tunnelrampen. Am Sonntag sind dann erste Probefahrten der Stadtbahn geplant.

Freie Fahrt ab Montag

Läuft alles glatt, fährt die U47 dann mit Betriebsbeginn am Montagmorgen regulär durch den Tunnel. Die Ampel, die bislang den B1-Verkehr stoppte, wenn die Bahn die Fahrbahn in Richtung Unna kreuzte, ist dann (fast) überflüssig. Sie bleibt allerdings noch stehen, weil sie für die Abwicklung der weiteren Bauarbeiten noch als Bedarfsampel genutzt werden soll. 

Ganz beendet sind die Bauarbeiten im Bereich Marsbruchstraße nämlich noch nicht. Die Straße muss noch umgebaut werden, im Bereich Allerstraße wird außerdem ein neuer Abwasserkanal gebaut. Zeitgleich laufen die Arbeiten am neuen Anschluss der Marsbruchstraße, die künftig an den Knoten Gottesacker angebunden wird. Dazu entsteht derzeit eine Parallelfahrbahn zur B1 entlang der künftigen Bundesbank-Filiale. Im April 2017 soll auch dieser Anschluss fertig sein.

Der "Umschluss" hat am Wochenende vor allem Folgen für Nutzer der U47: Von Freitag (11.11.) 21 Uhr bis Betriebsende am Sonntag (13.11.) wird der Stadtbahn-Verkehr zwischen der Haltestelle Voßkuhle und Aplerbeck unterbrochen. Zwischen Voßkuhle und Hauptfriedhof fährt ein einzelner Stadtbahnwagen im Pendelverkehr, zwischen Allerstraße und Aplerbeck ein Kleinbus. Keinen Ersatz gibt es zwischen Hauptfriedhof und Allerstraße. Die Stadtwerke empfehlen deshalb für Fahrten zwischen Innenstadt und Aplerbeck auf die U41 von und nach Hörde auszuweichen und dann in die Buslinie 440 von und nach Aplerbeck umzusteigen. 

Lesen Sie jetzt