Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bövinghausen: Einkaufsparadies mit vier Schattenseiten

rnStadtteilcheck

Es gibt Licht und Schatten. So urteilen die Bövinghauser über ihren Stadtteil. Mehr Sicherheit und Sauberkeit wollen sie. Und mehr Kneipen. Aber in einem Punkt begeistert der Ort alle.

Bövinghausen

, 21.11.2018

Wer hätte das gedacht? Vor ein paar Jahren mussten die Bövinghauser noch mit ansehen, dass immer mehr Geschäfte schlossen. Die leeren Schaufenster galten ihnen als Beweis, dass es mit ihrem Ort bergab geht. Und heute? Viele Ladenlokale haben neue Pächter. Und auf die Frage, wie es mit der Nahversorgung steht, strecken die meisten Bövinghauser den Daumen nicht ohne Stolz hoch in die Luft. Auch beim Stadtteilcheck dieser Zeitung spiegelt sich das wider. Auf der Skala von eins bis zehn gab es die Höchstzahl. Satte zehn Punkte: Pamela Lukat (41) wundert das kein bisschen. Gemeinsam mit ihrem Mann Oliver (49) und Sohn Yanis (3) wohnt sie an der Bockenfelder Straße. „Einkaufen kann man in Bövinghausen bestens. Früher musste ich für Drogerieartikel bis nach Castrop-Rauxel oder Lütgendortmund fahren“, berichtet Pamela Lukat. „Heute kann ich alles hier bekommen und muss dafür nicht einmal ins Auto steigen.“

Jetzt 7 Tage kostenfrei testen!

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt