Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vom Kletterturm bis zum Laternenumzug

08.11.2007

Derne/Kirchderne Erstmals gibt es neben dem traditionellen Martinszug in Kirchderne am Sonntag (11.11.) auch einen Martinsmarkt in Derne, in gemeinsamer Absprache und als gegenseitige Ergänzung.

Der Derner Martinsmarkt auf dem Parkplatz des neuen Einkaufszentrums (Rewe) an der Altenderner Straße wird um 11 Uhr von Bezirksvorsteher Heinz Pasterny eröffnet. Veranstaltet wird der Markt vom Gewerbeverein Derne in Zusammenarbeit mit der Fördergemeinschaft Derne und den Derner Vereinen.

Basketball

Angeboten werden unter anderem Ponyreiten, Basketball, Hau den Lukas und Fahr-Events. Auch ein Kletterturm steht zur Verfügung. Die Derner Vereine präsentieren sich. Musikalisch wird es mit dem Männer-Gesang-Verein und dem Kinderchor der Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule, türkischer Folklore und dem Musikteam Köhler. Um 12 Uhr steht ein ökumenischer Gottesdienst mit Gospels im Zelt auf dem Programm. Ein Trödelmarkt für jedermann ergänzt das Angebot. Die Platzvergabe erfolgt ab 8 Uhr auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums.

Kostenlose Brezel

Der Auftakt des Martinszuges findet um 17 Uhr in der St. Dionysius-Kirche in Kirchderne statt. Von dort setzt sich anschließend der große Zug mit dem St. Martin auf dem Pferd an der Spitze in Bewegung. Er nimmt den gewohnten Weg über Hardehof, Karrenberg, Grüggelsort. Dabei werden Martins- und Laternenlieder gesungen. Am Ende erwartet die Teilnehmer auf dem Kirchengelände ein großes Martinsfeuer. Die Kinder erhalten eine kostenlose Martinsbrezel.

Anschließend sind die Kinder gegen 18.30 Uhr eingeladen, auf den Martinsmarkt zu gehen und ihre Laternen zu zeigen. Für die originellste Laterne vergibt der Gewerbeverein um 19.30 Uhr einen Preis.

Lesen Sie jetzt