Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wirbeln mit "Wirbellosen"

Zwischen den vielen jungen Mädchen und wenigen Jungs, die leicht verschwitzt und schwer konzentriert nach vorne schauen, erkennt man sie sofort. An ihren gekonnten Bewegungen. Und am Kopfschmuck.

12.11.2007

Wirbeln mit "Wirbellosen"

<p>Fast 200 Tanzbegeisterte kamen zum Workshop ins Dietrich-Keuning-Haus. Foltynowicz</p>

Denn die vier eigenwillig frisierten Jungs, die am vergangenen Sonntag beim "Hip Hop Tanzworkshop" im Dietrich-Keuning-Haus fast 200 Kinder und Jugendliche auf Trab brachten, sind nicht irgendwer. Sondern echte Popstars. Aus dem Fernsehen. Aus der Castingshow "Popstars on stage" auf ProSieben.

Vor dem großen Spiegel geht Mehdi (18, schwarze Korkenzieherlocken-Mähne) in Zeitlupe die Figuren des "Achter" durch. So heißt die Folge von acht Bewegungen. Nicht einfach: "Wenn der linke Fuß nach rechts zeigt, sind die Arme links", erklärt er. Die Tanzlehrlinge lassen ihn nicht aus den Augen.

Scheinbar wirbellos

Dann übernimmt Diego (17, mehrfarbig, vorne kurz, hinten links lang): "Ok, jetzt mit Musik. Fünf, sechs, sieben, acht!" Diego und Mehdi wirbeln los, scheinbar wirbellos. Die Schüler wirbeln mit, mit Wirbeln zwar, aber am Ende stehen alle gleich. Nicht schlecht nach zwei mal 45 Minuten Unterricht! Ganz hinten: Maria (14). Karierte Schlabberhose, knallrote Strümpfe, lässiger Blick. Ihr Favorit ist Mehdi: "Der tanzt gut und ist nett." Sie war beim Vormittags-Kurs dabei, jetzt schaut sie zu, legt zwischendurch ein kurzes Solo hin. "Ist schon anspruchsvoll hier", sagt Freundin Nickolina (15), "vor allem bei Aziz, der ist so ein Gummimensch." Aziz (22, raspelkurz rasiert, kunstvoller Bart) leitet mit Idrissa (18, Ausnahme: schlichte weiße Baseballkappe) den Parallelkurs.

"Die Schritte haben wir nicht von DJ abgeguckt, die sind von uns", stellt Mehdi klar. Freundlich spricht er über die "beste Erfahrung meines Lebens" im ProSieben-Tanzlager. Anders als Diego ist er in der Castingshow kurz vor dem Finale freiwillig ausgeschieden. "Ich will auch singen, nicht nur tanzen." Nach dem Kursus: Vor der Popstar-Umkleide drängeln blinkende Handys und blitzende Minikameras für ein Foto. Daneben steht Denise (11) und wartet auf den Kinderkursus.

Rockig

Die Elfjährige tanzt seit sechs Jahren, hat schon bei US-Tänzern gelernt. Mehdi und Co. seien aber auch nicht schlecht, findet sie. Vor allem einer hat es ihr angetan. Aziz, der es geschafft hat und nun Mitglied der neuen Popstars on stage-Band "Room 2012" ist: "Aziz ist der rockigste!" tag

Lesen Sie jetzt