Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Zwischen fliegenden Funken und fliegenden Körpern

Feuerwerk der Turnkunst

Spitzenturner aus der ganzen Welt und heimische Nachwuchstalente haben zusammen das Programm des „Feuerwerks der Turnkunst“ bestritten. Wir haben die besten Bilder.

Dortmund

, 07.01.2019
Zwischen fliegenden Funken und fliegenden Körpern

Das „Feuerwerk der Turnkunst“ heißt nicht ohne Grund so. © Oliver Schaper

Rund drei Stunden dauerte das „Feuerwerk der Turnkunst“. Drei Stunden, in denen die Zuschauer in der Westfalenhalle 1 ein vielfältiges Programm zu sehen bekamen: Weltklasseturner und junge Talente.

So zeigen Ira Liebers „Ballettschwäne“ des TuS Witten-Stockum mit den in die 1. Bundesliga aufgestiegenen Gymnastinnen der Kunstturnvereinigung Dortmund ihr Können. 10.000 Fans feiern das „Jump and Dance“ der mit weißen, teils beleuchteten Umhängen tanzenden Schülerinnen.

Der Titel des Abends, „Connected“, steht als Sinnbild für ein vielfältiges Netzwerk von Künstlern, Disziplinen und Generationen. Eine Auwahl der Akrobaten haben wir in einer Fotostrecke zusammengestellt:

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Feuerwerk der Turnkunst 2019

Spitzenturner aus der ganzen Welt und heimische Nachwuchstalente haben zsuammen das Programm des „Feuerwerks der Turnkunst“ bestritten. Wir haben die besten Bilder.
07.01.2019
/
Saulo Sarmiento an der "Flying Pole", einer an einem Seil hängenden Eisenstange.© Oliver Schaper
Zwischenzeitlich sah es aus, als würde nicht nur die Stange fliegen.© Oliver Schaper
In zwei Disziplinen turnten Helge Liebrich am Seilpferd und Rhönrad-Weltmeister Marcel Schawo.© Oliver Schaper
Die beiden boten zusammen mit einem Tanzensemble eine beeindruckende Show.© Oliver Schaper
Das asiatische Quartett „Diabolo Walker" zeigte eine Show mit leuchtenden Diabolos© Oliver Schaper
Die rasante Show hat mit dem, was man vielleicht aus der Schule kennt, nun wirklich nichts zu tun.© Oliver Schaper
Ganz "connected" waren auch Alex und Felice bei ihrer Partnerakrobatik.© Oliver Schaper
Alexander Weibel balancierte am Multi-Schlappseil.© Oliver Schaper
Und weil balancieren allein offenbar zu einfach ist, zeigte er auch spinnengleiche Figuren ...© Oliver Schaper
... und begleitete sich selbst melancholisch auf der Geige.© Oliver Schaper
Am Trampolin zeigten Daniel Schmidt und Tom Nowak was sie können© Oliver Schaper

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt