Dortmunder Operndirigenten kochen Menü à la Mozart

Rezept zum Nachkochen

"Der Koch und der Kellermeister sollen leben!", posaunt Papageno in der Dortmunder Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte". Passend zu der Inszenierung in dieser Spielzeit, haben die Dirigenten am Dortmunder Opernhaus ein Gourmet-Menü à la Mozart zubereiten und uns dabei zuschauen lassen - das Rezept gibt es hier zum Nachkochen.

DORTMUND

, 18.02.2017, 01:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.

Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.

Die Dirigenten am Dortmunder Opernhaus, Montonori Kobayashi und Hingo Martin Stadtmüller, schwingen nicht nur gerne den Dirigentenstab, sondern auch den Kochlöffel. Angelehnt an Mozarts Heimat haben sie ein österreichisches Gourmet-Menü mit einer Prise Asien zusammengestellt.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Das Gourmet-Menü à la Mozart der Dortmunder Dirigenten

"Der Koch und der Kellermeister sollen leben!", posaunt Papageno in der Dortmunder Inszenierung von Mozarts "Zauberflöte". Passend zu der Inszenierung in dieser Spielzeit, haben die Dirigenten am Dortmunder Opernhaus, Montonori Kobayashi und Hingo Martin Stadtmüller, ein Gourmet-Menü à la Mozart zubereiten und uns dabei zuschauen lassen.
16.02.2017
/
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze
Vier Gänge gab es: Onsen-Ei als amuese gueule, Hühnchen-Salat "Bang Bang Chicken" und danach Tafelspitz mit Roter Bete und Semmelknödel. Zum Nachtisch servierten die beiden speziell zubereitete Feigen mit Schokokuchen.© Foto: Stephan Schütze

„Bang Bang Chicken“, der asiatische Salat, den es als Vorspeise gibt, geht namentlich auf kleine Holzstöckchen zurück, mit denen in China das Geflügelfleisch von den fertig gegarten Hähnchen-Keulen geklopft wurde. 

Das Rezept für vier bis fünf Personen

Für den Salat:

  • etwa vier Hähnchen-Keulen
  • eine Salatgurke
  • etwa acht Cocktailtomaten

Für die Salatsoße:

  • zwei Esslöffel Misopaste (aus dem Asia-Laden)
  • ein Esslöffel Soja-Sauce
  • ein Esslöffel Sesam-Öl
  • ein Esslöffel Reiswein
  • ein Esslöffel Zucker
  • ein Teelöffel rote Chilipaste
  • zwei sehr klein geschnittene Lauchzwiebeln
  • ein Stückchen geriebener Ingwer
  • helle Sesamkörner

Zubereitung:

  • Die Hähnchen-Keulen sorgfältig waschen, mit Pfeffer und Salz würzen und in einem Topf mit Gareinsatz eine halbe Stunde im Wasserdampf garen. Danach im Topf auskühlen lassen.
  • Das fertig gegarte Fleisch vom Knochen pulen und zur Seite stellen.
  • Die Salatgurke in feine Stifte schneiden, Cocktail-Tomaten halbieren.
  • Alle Zutaten zur Soße gut mischen und verrühren.
  • Zunächst die Gurkenstückchen auf einem Teller platzieren (ein wenig mit Salz würzen), darüber Cocktail-Tomaten und das Fleisch portionsweise verteilen. Dann die Soße darüber löffeln und schließlich ein paar Sesamkörner über den Salat streuen.
  • Diese asiatische Soße schmeckt so köstlich, dass wohl auch einfaches Weißbrot reichen würde, um sie zu genießen.