Dortmunder Schauspieler sprechen Sportkommentare nach

Inszenierung von Artscenico

Sportkommentare stellen die Performance-Künstler von Artscenico in den Mittelpunkt ihrer neuen Inszenierung: In "Sport!" sprechen Schauspieler simultan Sportkommentare mit. Ohne das entsprechende Fernsehbild. Dass das ziemlich schräg und witzig ist, zeigt Artscenico-Künstlerin Elisabeth Pleß im Video.

DORTMUND

, 22.06.2016, 11:17 Uhr / Lesedauer: 1 min

 

Es geht um die Sprachgewalt der Sportkommentatoren. Fußball, Leichtathletik, Handball, sogar Schach und Sumoringen. Sport kommentieren, sagt Artscenico-Chef Rolf Dennemann, ist schwer, und wer das gut macht, dessen Kommentare sind es wert, auf die Bühne gebracht zu werden.

Die Kommentare hören die Schauspieler über Kopfhörer und sprechen sie gleichzeitig mit. Das funktioniert nicht hundertprozentig. Und da, wo es nicht funktioniert, wird es wahrscheinlich unterhaltsam.

Die Premiere von "Sport!" ist Samstag (25. 6.), 20 Uhr im Theater im Depot, Immermannstraße 29. Eine zweite Aufführung gibt es am 17.9. (Samstag). Karten: 15 Euro, ermäßigt 10 Euro (nur Abendkasse).