Drei Kindergärten fusionieren zur Kita Griesenbruch

Neubau bis 2012

Die Zusammenlegung der Kindergärten Henriettenstraße, Hallbachstraße und Lerschstraße ist beschlossene Sache. Sowohl Jugendhilfeausschuss als auch der Bezirk Mitte stimmen einem 2,7 Millionen Euro teuren Neubau an der Ecke Halbachstraße/Pinagelstraße zu. Aber ist gibt auch Unklarheiten.

BOCHUM

von Von Benedikt Reichel

, 11.06.2011, 10:40 Uhr / Lesedauer: 1 min

  • Die Tagesstätte an der Henriettenstraße ist derzeit provisorisch im katholischen Gemeindehaus Antonius untergebracht,
  • die IFAK bewohnt zwei Etagen in einem Wohnhaus und hat keinerlei Möglichkeiten zur Erweiterung,
  • die Kita an der Halbachstraße ist in baulich sehr schlechtem Zustand.

Die Kita Griesenbruch wurde daher auch nach Maßstäben des minimalen Energieverbrauchs und Verringerung der Umweltbelastung geplant. Geprüft wird noch, ob der Flachbau eine Solaranlage bekommen kann.