Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Drei Menschen bei Autounfall schwer verletzt

Benninghofer Straße

Bei einem Autounfall auf der Benninghofer Straße sind am Freitagabend drei Menschen schwer verletzt worden. Ein BMW und ein Motorrad prallten frontal aufeinander. Die Ursache des Unfalls ist noch nicht bekannt.

BENNINGHOFEN

04.09.2016 / Lesedauer: 2 min

Bereits am Freitagabend (2.9.) ereignete sich der Unfall, über den die Polizei am Sonntag in einer Pressemeldung berichtete. Gegen 19.45 Uhr sei ein 48-jähriger BMW-Fahrer auf der Benninghofer Straße Richtung Norden unterwegs gewesen, als er sah, wie hinter einem entgegenkommenden Fahrzeug ein Motorrad zum Überholen ausscherte.

Der 20-jährige Motorradfahrer hatte den entgegenkommenden BMW offenbar übersehen. Beide versuchten noch vergeblich zu bremsen und auszuweichen, doch in Höhe der Bushaltestelle "Hörder Kampweg" prallten die Fahrzeuge gegeneinander.

Auf die Fahrbahn geschleudert

Der Motorradfahrer wurde durch den Aufprall von seinem Motorrad über das Auto des 48-Jährigen auf die Fahrbahn geschleudert. Rettungswagen brachten ihn, den 48-jährigen BMW-Fahrer und dessen Beifahrerin zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr bestand nicht, schreib die Polizei.

Während der Unfallaufnahme wurde die Benninghofer Straße zwischen Hörder Kampweg und Kattenkuhle gesperrt, auch der öffentliche Nahverkehr war von der Sperrung vorübergehend betroffen. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 17.000 Euro.