Drei Verletzte bei Karambolage

Unfall auf A44

Beim Überholen verliert ein ein Autofahrer auf der A 44 die Kontrolle über sein Fahrzeug: Vier Menschen werden schwer verletzt und 30.000 Euro Sachschaden entstehen.

BOCHUM

07.11.2013, 12:33 Uhr / Lesedauer: 1 min
Unfall A 44

Unfall A 44

Beim Überholen verlor ein Autofahrer am Donnerstag Vormittag auf der A 44 zwischen Witten Zentrum und Witten-Stockum die Kontrolle über sein Fahrzeug: Vier Menschen wurden dabei leicht verletzt, es entstand ein Sachschaden von 30.000 Euro. Als der 57-jährige Bochumer auf der regennassen Fahrbahn nach de Überholen wieder einscheren will, schleudert sein Auto nach rechts auf den Grünstreifen, prallt gegen einen Baum, überschlägt sich und bleibt schließlich seitlich liegen. Der Fahrer und seine 52-jährige Beifahrerin wurden verletzt, sie wurden beide mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der 48-Jährige, der vorher von dem Bochumer überholt worden war, bremste, um nicht mit dem ins Schleudern geratenen PKW zusammen zu stoßen. Ein nachfolgender 45-jähriger Autofahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen und ihm auf. Auch diese beiden Autofahrer verletzten sich und mussten stationär behandelt werden.